[TRVL] Nightlife/Märkte -Koh Samui

Zu Beginn: Im Allgemeinen waren wir Abends nicht sehr lange unterwegs. Wir waren eher die, die viele Ausflüge auf eigene Faust unternahmen- vor allem Mittags- & am Abend dann platt und von den Märkten eher enttäuscht waren. Auch das Nachtleben war zu unserer Zeit (September) eher Mau.


Märkte

Ehrlich gesagt- in gewisser Weise etwas enttäuschend. Vor 4 Jahren bekam man noch alles an gefälschter Ware, was man sich nur erdenken konnte. Von gefälschten Taschen, Uhren etc. bis Fake Ausweisen. Das ist jetzt nicht mehr so krass. Falls ihr wirklich deswegen nach Thailand fliegt, dann solltet ihr noch einen Stopp in Bangkok einlegen. Aber denkt dran: Wenn ihr am Zoll erwischt werdet, kann es teuer werden 😉

Fisherman´s Village – Bophut Nightmarket

Der wohl lohnenswerteste Markt auf Koh Samui. Jeden Freitag Abend findet dieser in Bophut statt und zieht sich durch das Fisherman´s Viertel. Es gibt zwar kaum gefälschte Sachen, dafür aber suuuuper leckeres Essen. Ice Rolls müsst ihr auch unbedingt mal probieren UND crispy thai pancake mit Nutella (sowas geiles ♥). Mein Lieblingsessen an den Ständen war eine Portion Phad Thai – yummi und kostet gerade mal 2€- & als Nachtisch Sticky Rice mit Mango. Ich hab noch nie etwas geileres gegessen als Sticky Rice ♥ Für gerade mal 80-120 Baht könnt ihr Euch auch einen Cocktail schnappen und entlang der Straßen flanieren- meist sogar mit Live-Musik.


Tipp: Wer Insekten probieren möchte-gibt´s hier 😀

Maenam Walking Street:

Donnerstags von circa 17:00 Uhr bis 22:00 Uhr. Um punkt 18:00 Uhr wird dann alles still. Aus den Lautsprechern ertönt die Thailändische Nationalhymne und egal was man gerade macht- man bleibt stehen und lauscht den Klängen. Wer das nicht tut beginnt eine Ordnungswidrigkeit. Diese Tradition haben wir jedoch bisher (leider) nicht an allen Orten wahrgenommen. Am Fisherman´s Village z.B. kam dies nicht vor.

Der „Markt“ hat uns persönlich nicht so gut gefallen. Es gab nur Essen und dieses war nicht sehr ansprechend- schade. Außerdem war es eher eine Art Flohmarkt, finde ich. Dort muss man nicht unbedingt gewesen sein, da gehe ich lieber nochmals in´s Fisherman´s Village.


Fisherman´s Village

Fisherman´s Village hippe Bar
Fisherman´s Village Café

Einer der schönsten Plätze auf Koh Samui. Vor allem wenn man coole & hippe Bars sucht um den Abend ausklingen zu lassen. Auch Mittags kann man hier an den Bars und Café´s die Aussicht auf das Meer genießen. Auf jeden Fall einen oder sogar mehrere Besuche wert. Btw: Hier gibt es auch dieses Fish-Spa – habe ich das erste mal gemacht und es war gar nicht so schlimm wie ich dachte 😀 kitzelt total und war mal eine Erfahrung wert.

Hot Spot Tipp: The Coffee Club:Super leckere Shakes und Coffee´s inklusive traumhaften Ausblick auf das Meer- was will man mehr?

Chaweng Beach

Der Strand selbst ist nichts besonderes- zumindest am späten Nachmittag. Die Walking Street ist dann schon etwas interessanter. Zu unserer Zeit (Mitte September) war jedoch kaum etwas los…Chaweng sollte man sowieso erst spät Abends besuchen. Viele Restaurants, kleine Shops, Massage Studios und natürlich die legendären „Fight Nights“ in den Boxing Stadiums. In Hochzeiten ist hier wohl so einiges los.

Auch in Chaweng gibt es einen Night Market, bei welchem man hauptsächlich Essen findet. Wenn ich mich nicht täusche: Montag bis Samstag 17:00-23:00 Uhr


Food Tipp:

Das beste Curry auf Koh Samui gibt es in der WOW-Bar ANDYU (mehr Infos gibt´s in einem weiteren Post ♥)

Eure Sarah ♥

Du magst vielleicht auch

4 Kommentare

  1. Richtig coole Eindrücke. 🙂 Danke für deine Tipps. Ich war noch nie in Thailand, habe es aber als eines meiner nächsten Reiseziele am Schirm, daher kann ich immer wieder mal ein paar Tipps gebrauchen.

    Liebe Grüße,
    Sigrid

  2. Ich war vor ungefähr 15 Jahren auf Koh Samui. Wir haben am Bophut Beach gewohnt und ich habe es völlig anders in Erinnerung. Scheint als hätte sich da einiges getan. Deine Bilder sehen auf jedenfalls fall sehr vielversprechend aus!

    Liebe Grüße
    Birgit

  3. Liebe Sarah,

    ein bisschen fand ich die Bilder als Kontrastprogramm. Manches da wirkt super modern, anderes wiederum schon ärmlicher.
    Schade, dass dir die Märkte nicht so sehr gefallen haben. Allerdings wären die Speisen mit Insekten auch nicht so mein Fall gewesen.
    Auf jeden Fall fand ich deinen Artikel super interessant und toll bebildert.

    Liebe Grüße,
    Mo

Kommentar verfassen