[Special] Beautyweekend mit Gillette Venus │Berlin

Hallo meine Lieben 

juhuu endlich geht mein Beitrag zu einem tollen Wochenende online.

am 28.+29.01 durfte ich etwas gaaaanz tolles, zusammen mit meinen zwei Mädels erleben. Der ein oder andere hat mich vielleicht auf  Instagram verfolgt & weiß was so abging. Für alle die es nicht mitbekommen haben: Ich war in Berlin von Samstag früh bis Sonntag abend, zusammen mit meinen zwei engsten Freundinnen. Wir hatten einen mega tollen Tag im nHow Hotel– mit Gillette Venus, JOY Magazin, Fata Hasanovic und Leonie Gerner.

Und darüber möchte ich heute ein wenig berichten & ein paar Einblicke geben, was wir so erlebt haben ♥

Anreise:

Samstag morgen. 05:30 Uhr. Der Wecker klingelte. Ich drückte nicht nochmal auf „schlummmern“ (was ich eigentlich immer mache), sondern stand sofort auf…eine Seltenheit aber die Vorfreude war einfach zu groß. Kurz „grob“ geschminkt, die Jogger angezogen und ab zum Bahnhof. Dort standen auch schon meine zwei Mädels. Noch etwas verschlafen fuhren wir nach Stuttgart zum Flughafen. Dort angekommen konnten wir direkt unser Gepäck einchecken, denn Dank „Wallet“ auf dem Handy, hatten wir unsere Bordkarten schon zur Verfügung und mussten nicht wie die anderen noch anstehen. Bis wir zum Boarding durften, frühstückten und quatschten wir noch ein bisschen.

Ankunft:

Am Berliner Flughafen gelandet, ging es dann sofort mit dem Taxi weiter zum Hotel. Nach ca. 20 Minuten Fahrt waren wir dann auch da. Je näher wir kamen, desto mehr stieg die Freude & auch ein wenig die Aufregung.

Unser Hotel :

nHow  Hotel Berlin

Das Hotel ist das Design-Hotel in Berlin schlechthin. Eigentlich ein Musik-Hotel, denn hier dreht sich alles um Musik =) . Außerdem ist die Inneneinrichtung in weiß und pink gehalten. Also total mein Ding 😀

Schon der Eingang ist total stylisch eingerichtet & die Rezeption ist auch sehr interessant 😛

Wir hatten die Ehre und durften in eine Suite – mit Blick auf die Spree– einziehen.

Hotelzimmer:

Ausstattung Suite: Ein meeega bequemes Doppelbett + ein weitereres Bett, ein Sofa, Schreibtisch und einen Schrank. Ein mega Bad mit Badewanne ♥ und einer rießen Dusche und natürlich eine Toilette. Es gab zwei Waschbecken und einen großen Spiegel im Bad. Außerdem war von Shampoo, bis Duschgel und Körperlotion alles dabei, was Frau benötigt. Apropo Körperlotion….liebes nHow Hotel…könnte ich bitte einen Jahresvorrat davon haben????? Es riecht sooooo verdammt gut ♥

In der Mitte des Raumes befand sich ein „Raumtrenner“ mit Fernseher, welcher sich drehen lassen konnte. So konnte man entweder Fernsehen oder ein Bild anschauen 😛

Dadurch, dass das meiste in Pink gehalten ist, ist es wirklich ein Traum an Zimmer für eine Frau. Es war einfach perfekt. Am liebsten wäre ich noch ein paar weitere Nächte dort geblieben.

Frühstück:

Das Frühstücksbuffet solltet ihr Euch nicht entgehen lassen ♥ Ein Traum. Es gibt alles was das Herz begehrt. Diverse Toppings für Müsli, normale Milch, Laktosefreie-,Vanille- oder Schoko-Milch….Wurst,Käse, Gemüse,Obst, Rührei….zig verschiedene Brotsorten und sogar Currywurst :D.

An Getränken gibt es ebenso alles was man möchte….auch frisch gepressten O-Saft (super lecker).

Restaurant:

Der Restaurantbesuch war für uns ebenso inklusive und sehr sehr lecker. Ein besonderes Geschmackserlebnis war die Nachspeise….schonmal Oliveneiscreme gegessen ? 😀 . Vom Licht her war es leider ewas zu dunkel zum Essen (und zum Bilder machen 😀 ), jedoch stilvoll hergerichtet und die Atmosphäre war auch sehr entspannt. [Sry für diese unscharfen Bilder (doofes Licht)]


Was so geboten war

Wir wurden direkt in unsere Suite gebracht, wo auch schon alle auf uns warteten. Leider konnten wir uns nicht mehr richtig frisch machen und uns kurz schminken….deswegen sah ich etwas fertig aus 😀 . Nichts desto trotz haben wir uns wenigstens etwas Alltagstaugliches angezogen.

Es gab mega leckere Snacks ♥ von herzhaft bis süß war alles dabei. Sogar Smoothies im Reagenzglas.

Kennenlern-Runde │ Beauty-Talk

Nach einer kleinen Kennenlern-Runde, haben wir dann einfach mal ein bisschen gequascht unter anderem dann auch über die Rasierer von Gillette Venus und das rasieren im allgemeinen. Das Gerücht, dass Haare nach dem rasieren schneller wachsen, wurde dann auch schnell aus der Welt geschaffen 😀

Für jeden von uns gab es ein Tüte, prallgefüllt mir den – meiner Meinung nach- besten Rasierern von Gillette Venus + eine Tagescreme und ein super süßes Täschchen in Pink. Die „Swirl“ Packung hat den Rückflug leider nicht ganz überlebt 😀

Außerdem hatten wir die Ehre die ersten Mädels zu sein, die den Venus Embrace Snap in Cosmo Pink, als ihr Eigen nennen durften ♥ Super praktisch für Mädels die oft vereisen oder einfach Platz sparen möchten. Außerdem kann jede andere Klinge von Gillette Venus darauf gesetzt werden. Die Box ist total praktisch…verhindert das ewige Gesuche nach dem Rasierer in der Kulturtasche.

Zwischendurch haben wir immer ein paar Bilder geschossen und „Boomerangs“ bzw. GIFS erstellt. Man könnte nun sagen wir sind richtige Profis darin :D. Diese könnt ihr nach und nach auf meinem Insta-Profil anschauen oder bei Gillette Venus, Joy, Fata oder Leonie.

Stylingberatung:

Zusammen mit Leonie Gerner, ging es dann an die Stylingberatung. Sie hatte sooo viele tolle Kleider für uns dabei & bei dem Anblick der Kleiderständer schlug mein Herz höher. Ein Traum für wirklich JEDES Mädchen. Und dann auch noch in den tollsten Farben….pink..weiß…zartes rosa…♥

Seht selbst ….

Nachdem jeder von uns ein paar Teile begutachtet und auch ausgiebig anprobiert hat, hatten  wir die Chance uns ein Outfit auszusuchen, welches wir behalten durften ♥.  Es hat super viel Spaß gemacht, in Kleider zu schlüpfen, die extra für uns dort aufgehängt wurden.

Und ich liiiiebe meine Teile…

Vielen ♥-lichen Dank dafür.

Meet & Greet mit Fata:

Das Meet and Greet, fand eigentlich schon seit der Ankunft statt. Denn seit wir angekommen waren, hatten wir die Chance mit ihr zu quatschen und Bilder zu schießen. Fata war / ist wirklich mega sympathisch & es hat Spaß gemacht mit ihr zu reden und sie um uns herum zuhaben. Es war wirklich cool einfach mit ihr da zu sitzen und zu reden und Meinungen zu unseren ausgesuchten Outfits zu bekommen.

Am Nachmittag war der offizielle Teil dann leider schon vorbei und wir verabschiedeten uns von Leonie und Fata.

Abendessen:

Bis 19 Uhr hatten wir Zeit zur freien Verfügung, denn wir bekamen noch ein 3-Gänge-Menü oben drauf.

Punkt 19 Uhr saßen wir dann an einem extra für uns aufgeschmückten Tisch und bekamen ein Deluxe- Essen, wie man es sich für einen perfekten Tag vorstellt.

  • Gruß vom Haus ( Tintenfisch mit- hmmm es war glaube ich Kürbispüree )
  • Vorspeise – Thunfisch auf Kürbismousse
  • Hauptspeise – Rinderfilet auf Gemüsejus, mit Süßkartoffel,Blumenkohl und Liebstöckel
  • Nachspeise – Halbflüssiges Schokoküchlein mit Oliveneiscreme + Espresso

Am Abend sind wir dann noch ein bisschen ausgegangen und haben den wunderbaren Tag/Abend genossen.


Sonntag:

Am nächsten Tag haben wir dann bis 9 Uhr geschlafen – länger ging irgendwie leider nicht. Abwechselnd hat sich jeder von uns drei dann in die Badewanne gelegt & die Sachen gepackt. Zu Hause habe ich leider keine Badewanne…deswegen war es für mich ein kleines Highlight 😀

Um 11.15 Uhr ging es dann noch zum Frühstücksbuffet, welches mega lecker war und danach sind wir noch eine Runde in die Stadt.

Vorbei am Brandenburger Tor

kurz am Ku´damm vorbei geschaut und dann wieder in´s Hotel zum Check-Out.

Leider wurde- ich je später der Tag wurde- immer müder und kränker. Schon am Samstag habe ich gemerkt, dass ich nicht 100 % fit bin, habe mir aber nichts dabei gedacht. Und so kam es, dass ich Sonntag Nacht total am A**** war und am Montag direkt zum Arzt musste. DIe Grippe hatte mich leider heftig erwischt. Und wie.. Aber hey: das Wochenende war meeeeega schön & es hat total viel Spaß gemacht mit den Mädels den Tag zu verbringen.


Fazit:

Mega cooles Erlebnis! Es hat sooo viel Spaß gemacht, zusammen mit den Mädels. Ich habe mich richtig wohlgefühlt und wir sind von vorne bis hinten verwöhnt worden ♥ An sowas könnte ich mich gewöhnen 😛 . Das nenne ich einen gelungenen Mädelstag- so wie man sich ihn immer wünscht 😉 Es war einfach alles perfekt. Alles in rosa, super Zimmer, schöne Kleider, tolle Geschenke, tolle Mädels, leckeres Essen – PERFEKT!

Danke an Gillette Venus, JOY Magazin, Fata, Leonie & Co. für die Organisation & alles drum herum ♥

[Ich schwelge so oft in Erinnerung 😀 ]

So, ich hoffe ihr konntet ein wenig Eindruck von diesem Tag bekommen 🙂

Jetzt wünsche ich Euch noch einen schönen Sonntagabend & einen guten Start in die Woche :*

Eure Sarah  ♥

Weiterlesen

[TRVL] HELLO BERLIN. again │ Beautywochenende mit Gillette Venus

Guten Morgen

ich wünsche Euch ersteinmal einen wunderbaren Freitag :).

Der Grund für meinen kurzen Post: Am Wochenende könnt ihr mich wieder per Insta-Story nach Berlin begleiten :P. Genauer gesagt ab morgen (28.01 und 29.01).

Du warst doch erste letzte Woche dort, fragen sich bestimmt ein paar. Ja, das stimmt. Jedoch hatte ich ganz viel Glück bei einem Gewinnspiel und darf zusammen mit meinen zwei Mädels nach Berlin reisen.

Was genau habe ich gewonnen?

Ein Mädels/Beauty-Wochenende bzw. eine Nacht in Berlin mit zwei Freundinnen. Im total stylishen nHow Hotel. Dazu kommt eine Stylingberatung mit Leonie Gerner und Fata Hasanovic (GNTM) ♥ + ein Outfit für jeden von uns drei & ein Gillette Venus Paket. Uuuunnd am Abend ein 3-Gänge Menü im Hotel. Begleitet werden wir von der Zeitschrift JOY.

Wo habe ich mitgemacht?

In Instagram. Ja, was dort so alles möglich ist :D.

Wie kam es dazu?

Per Zufall bin ich auf das Gewinnspiel von Gillette Venus gestoßen & so wie ich bin- hab ich mein Glück versucht. Es wurde gefordert ein Bild hochzuladen- von meinem Lieblingswinter-Outfit, welches die Beine in Szene setzt. Dazu #gillettevenusxjoy und #legsofourlives darunter setzen. Tadaa…das hat gewonnen 😛

Morgen früh um ca. halb 7 (morgens) geht die Fahrt los. Mit der Bahn zum Stuttgarter Flughafen und ab in den Flieger ♥. Sonntag Abend geht es dann wieder zurück.

Natürlich lasse ich Euch in meinen Insta-Storys daran teilnehmen 🙂

Danach wird es natürlich wieder einen ausführlichen Bericht geben.

Ich bin schon ganz gespannt & freue mich riiiiießig auf den Trip.

Ich wünsche Euch ein tolles Wochenende

Eure Sarah

Weiterlesen

[TRVL] Kurztrip Berlin │ Panorama Fashion Messe │ Part 1

Einen wunderbaren Samstagabend wünsche Ich Euch :*

wie ihr vielleicht mitbekommen habt, war ich von Dienstag bis Donnerstag morgen in Berlin. Der Grund: Die Panorama Fashion Messe. Es war alles ziemlich spontan. Aber ich muss sagen: Es hat sich gelohnt. Ich teile den Beitrag in Teil 1 und Teil 2, da es sonst einfach zu viel wird. Heute gibt es allgemein etwas über meinen Trip: u.a. Unterkunft und meine erste Fahrt mit dem Flixbus. Im nächsten Beitrag gibt´s dann den offiziellen Teil über die Messe ♥ Ich möchte mich im Voraus noch für die Qualität mancher Bilder entschuldigen, da ich für meine richtige Kamera keine Hand mehr frei hatte und Insta-Stories streamen ganz wichtig war 😀 ….so war das Handy an erster Stelle.

Mit dem Flixbus nach Berlin

Abfahrt Aalen: Dienstag, den 17.01.2017 11:10 Uhr Ankunft Berlin: 19:00 Uhr

Kosten: 25€

Flug war zu teuer. Die Bahn war auch nicht gerade günstig..sowohl vom Preis, als auch von den Uhrzeiten her. Glücklicherweise fährt in meiner Stadt (Aalen) ein Flixbus – jeden morgen um Punkt 11:10 Uhr- nach Berlin. Perfekte Gelegenheit. Am Abend davor gebucht und los ging es. Der Bus fuhr mega pünktlich ab und kam auch zur angegeben Uhrzeit, sehr pünktlich an. Das hat mich wirklich erstaunt. Im Bus selbst hatte ich einen super Platz mit viel Beinfreiheit (direkt am hinteren Ein-/Ausstieg). Leider gab es pro „Reihe“ nur eine Steckdose. Auch W-LAN konnte genutzt werden. Dies wird jedoch bei zu vielem streamen „deaktiviert“ & somit endete meine Verbindung ca. 2 Stunden vor Ankunft. Angehalten wurde dann eben nur noch in Ansbach und Nürnberg, um die restlichen Leute einzusammeln. Danach gab es gab es dann nur noch eine 30 minütige Pause, um sich die Füße zu vertreten oder auf die Toilette zu gehen. Hat völlig ausgereicht von der Zeit her. Die Fahrt war sehr angenehm. Angekommen in Berlin am Zentralen Busbahnhof, nicht-wie ich dachte- vor dem Hauptbahnhof in Berlin. Mit der U-Bahn und voller Gepäck ging es dann zum Hotel.

Abfahrt Berlin ZOB: Donnerstag, den 19.01.2017 08:20 Uhr Ankunft Aalen: 16:05 Uhr Kosten: 19€

Wie schon bei der Hinfahrt, war der Bus sehr pünktlich, sowohl bei der Abfahrt als auch Ankunft in Aalen. Diesmal in einem Doppeldecker gesessen, diesmal zwar keine große Beinfreiheit genossen aber zwei Plätze für mich :). Die Fahrt verlief nochmals reibungslos und entspannt.

Fazit: Super Verbindung und sehr günstig. Für die Hin-/und Rückfahrt habe ich insgesamt 44€ bezahlt. Mit dem Flugzeug oder Zug wäre ich um einiges teurer weggekommen. Die Busfahrer waren auch freundlich, was man ja nicht immer behaupten kann :P. Im Großen und Ganzen ist es eine super Lösung. Man setzt sich hinein und wartet bis man ankommt, fertig. Gerne wieder, sollte sich die Gelegenheit ergeben.


Hotel:

Upper Room Hotel am Ku´Damm

Noch im Bus auf der Hinfahrt, habe ich nach einem Hotel gesucht. Es sollte nicht allzuweit entfernt von allem liegen, ein Bett haben und ein eigenes Bad. Frühstück muss nicht unbedingt inklusive sein aber W-LAN wäre toll. Außerdem sollte die Bewertung bei mind. 7 Sternen (von 10)  liegen und 2 Nächte nicht mehr als 65 € kosten. Erwartungen etwas passendes zu finden? Hatte ich nicht. Hostels mit Schlafsaal….Hostel mit gemeinsamen Bad….Hotel mit eigenem Bad erst ab 75€…und dann war die Bewertung nicht besonders toll. Vorallem wollte ich eine einigermaßen gute Bewertung, da ich alleine war und nicht in irgendeiner Halunke landen wollte.

Zack! „Angebot des Tages“: 2 Nächte für 56€

  • inkl. Frühstück
  • eigenes Bad
  • Bewertung von 7,2 Sternen bei über 5.000 Bewertungen (Quelle: booking.com)
  • top Lage

Gebucht! Erwartungen? Hatte ich keine. Innerlich natürlich gehofft, dass es war rechtes ist.

Bewertung:

+ mega Lage, direkt am Ku´damm (2 Minuten laufen und man ist z.B. am „Bikini Berlin“

+ war für die Lage sehr günstig

+ Frühstück: Das nötigste war da (Brötchen,Wurst,Käse,Butter,Marmelade etc. Quark, Milch, Müsli, O-Saft, Kaffee etc.)

– liegt im 4. Stock .Einen Aufzug gibt es ab dem ersten Stock, sprich: seinen Koffer muss man erst ein Stockwerk nach oben tragen

– wenn man Pech hat (so wie ich 😀 )bekommt man ein Zimmer im 5. Stock. Dieser ist nur durch eine sehr, sehr schmale und steile Wendeltreppe zu erreichen. Für mich war es noch in Ordnung aber für Leute mit rießigen Koffern, ältere Menschen oder Leute mit etwas mehr Gewicht, ist es schon etwas schwieriger.

– Teppichboden sah nicht so toll aus (Flecken) – im Zimmer

Adresse: Rankestraße 3, Charlottenburg-Wilmersdorf, 10789 Berlin

Es liegt in einem typischen Berliner Altbau…deswegen auch die Verzierung im Treppenhaus und im Frühstücksbereich. Für den Preis war es vollkommen in Ordnung- perfekt für ein Studenten-Budget 😀 . Es war nicht das reinste Paradies aber ich war die meiste Zeit sowieso unterwegs 🙂 und zum schlafen und duschen hat es vollkommen gereicht.

Die Lage ist echt sehr gut. Nächste U-Bahn Station (Ku´damm) erreicht man nach ein paar hundert Metern. Eigentlich hat man hier alles was „Frau“ braucht…H&M, Levis, Pull & Bear…alles um die Ecke. Auch Restaurants befinden sich in direkter Nähe. Direkt am Eingang des Hotels befindet sich z.B. ein Burger Restaurant.

Fazit:

Mein erster Trip ganz alleine :P. Anfangs etwas unsicher, später war es einfach nur cool. Ich liebe Berlin und würde immer wieder dorthin reisen.


Soooo und im nächsten Beitrag gibt´s ein paar Impressionen der Messe. Was ich dort gesehen habe, wie das Blogger-Event war usw.

Stay tuned

Eure Sarah

Weiterlesen