[Blogparade] Ofen auf – Leckerei rein │Apple-Blackberry-Crumble │

Guten Morgen :*

nach einiger Zeit gibt es heute mal wieder ein Rezept 🙂

Momentan läuft wieder unsere Blogparade von „Gesund und lecker für jeden Tag“ , diesmal mit dem Thema “ Ofen auf – Leckerei rein“ – Aufläufe.  Natürlich passend zum Herbst ♥. Unter dem #gesundundleckerfürjedentag & #ofenaufleckereirein findest du all unsere Inspirationen (in FB & Insta).

Naja, so wie ich bin hab ich wieder alles kurz vor knapp gemacht 😀 & habe am Sonntag spontan etwas zusammen gebastelt. Da es sehr viele herzhafte Rezepte bisher gab, habe ich mich für etwas süßeres entschieden : Apfel-Brombeer-Auflauf (Apple-Blackberry-Crumble). Da ich nicht viel Zeit hatte, war dies eher eine spontane Idee & die Zutaten dazu hatte ich -Gott sei Dank- auch zu Hause.

csc_0289

Dieses Rezept habe ich zum ersten Mal ausprobiert & es ist gar nicht mal so schlecht geworden, meiner Familie hat´s zumindest mal wieder geschmeckt 😀 (hat auch immer was davon wenn ich backe 😛 ).

Das wird benötigt:

  • ca. 1 Kg Äpfel
  • 5 Toastscheiben
  • Vanille-Pudding (1 Päckchen zum aufkochen)
  • 200g Mehl
  • 200g Zucker
  • 2 Päckchen Vanille-Zucker
  • 200g Knuspermüsli ( besser Nussmüsli, hatte ich aber leider nicht da)
  • 200g Butter
  • ein paar gefrorene Brombeeren

csc_0295

So geht´s:

Den Backofen auf 200° (Ober-/Unterhitze) vorheizen und die Form mit Butter einfetten. Die Toastscheiben zerkleinern und die Form damit bedecken. Die Äpfel waschen, vierteln, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Die Apfelscheiben auf dem Toast verteilen. Die Auflaufform mit den Apfelscheiben für 5-10 Minuten in den Backofengeben, so könnt ihr in dieser Zeit den Rest zubereiten.

Den Vanille-Pudding nach Anweisung aufkochen.

Für die Streusel:

Die Butter schmelzen. Zucker, Mehl, 1 Pck.Vanillezucker und das Müsli in eine Schüssel geben und vermischen. Danach die flüssige Butter hinzugeben und alles miteinander vermengen.

Die Auflaufform nach max.10 Minuten aus dem Ofen holen. Den fertigen Pudding auf die Apfelscheiben geben (gut verteilen), Brombeeren verteilen  (so viel ihr möchtet), den „Streuselteig“ in den Händen zerböseln und auf den Pudding geben ( es sollte alles bedeckt sein).

Das Ganze kommt nun für ca. 20 Minuten in den Backofen. Nach 20 Minuten verteilt ihr das zweite Päckchen Vanillezucker ( muss nicht das ganze sein) und etwas Zimt auf den Auflauf. Nochmals für 5-10 Minuten in den Ofen schieben. Ab hier solltet ihr ab und zu in den Ofen schauen, die „Streusel“ sollten goldbraun sein.

Tadaaa fertig. Das Ganze könnt ihr auch noch mit Vanilleeis oder Schlagsahne servieren.

csc_0293

Viel Spaß beim ausprobieren.

Eure Sarah


More Inspiration

Hier gibt es die vorherigen Rezepte + weitere Rezepte bis einschließlich 4.10.16:

15.10.16 Franziska von www.liebding.com 
16.10.16 Yvonne von www.mohntage.com 
17.10.16 Jules von www.julesmoody.com 
22.10.16 Anika von www.anisasleichtekueche.de 
23.10.16 Martina von www.kinderkuecheundso.de 
25.10.16 Sarah von www.femalenlifestyle.com 
28.10.16 Tina von www.leckerundco.de  
31.10.16 Angelique von www.freshdelight.de 
01.11.16 Isabelle von www.übersee-mädchen.de 
03.11.16 Michael von www.salzig-suess-lecker.de 
banner
Weiterlesen

[Blogparade] Wir kochen uns durch 5 Kontinente – Pancakes

Hallöchen

und schon läuft die dritte Blogparade unserer Gruppe Gesund und Lecker für jeden Tag. Passend zu den sportlichen Ereignisse in Brasilien, haben wir uns gedacht : Machen wir es mal etwas International und „kochen uns durch 5 Kontinente“ . Seit dem 5.8 gibt es , bis bis einschließlich 21.8, leckere Rezepte aus aller Welt. Unter dem #gesundundleckerfürjedentag und #wirkochenunsdurch5kontinente könnt ihr unsere Rezepte auch auf Facebook und Instagram verfolgen. Folgt uns doch um auf dem laufenden zu bleiben 🙂

Es gab schon super leckere und augefallene Rezepte & heute bin ich dran. Da ich bald für  3 Wochen mit meinem Freund in die USA gehe, habe ich mir dies gleich zum Anlass genommen und für mich etwas typisch amerikanisches gezaubert. Pancakes !:)

13913878_1776090259342740_3911658295948270978_o

Wild Berry Pancakes:

CSC_0622

Ihr benötigt für den Teig:

  • 200g Mehl
  • 1 EL Zucker (wenn ihr es süßer möchtet, gerne etwas mehr)
  • 1 TL Backpulver
  • eine Prise Salz
  • 250 ml Milch
  • und 3 Eier (wobei ich nur das Eiklar verwendet habe)

 

Für die Creme:

  • gefrorene Waldbeeren
  • 125g Magerquark
  • etwas Magerjoghurt
  • etwas Xucker und/oder Honig zum süßen

 

Topping:

  • etwas von der fertigen Creme
  • geforene Brombeeren
  • Blütenmix
  • (wer möchte Schokoeisglasur)

So geht´s:

Alle Zutaten für den Teig mixen. Es sollte eine zähflüssige Masse entstehen aber bitte nicht zuuuu fest. Minimal Öl in die erhitzte Pfanne geben und einen Schöpfer Teig hineingeben. Ich habe einen kleinen Schöpfer für etwas kleine Pancakes genommen. Schaut darauf das sie einigermaßen rund sind. Sobald auf der Oberseite Bläschen entstehen, den Pancake wenden. Goldbraun? dann sind sie perfekt. Bitte achtet darauf, dass ihr den Herd auf der mittleren Stufe habt,  ist der Herd auf voller Stärke werden sie sehr schnell schwarz bzw. zu dunkel.

Für die Creme werft ihr alle Zutaten in einen Mixer. Gebt je nachdem wie flüssig oder fest Eure Creme ist mehr oder weniger Quark und Joghurt dazu. Die Creme ist eigentlich eine Art Smoothie nur ein bisschen fester. So das es beim schichten eben etwas herausläuft.

Wenn ihr alle Pancakes fertig habt, könnt ihr diese mit der Creme abwechselnd schichten. Achtet dabei darauf, dass der Turm nicht kippt. Durch  die Creme wird es leicht rutschig. Später verfestigt es sich und der „Turm“ kann nicht mehr fallen :D.

Und zum Schluss – Topping:

Zum Schluss setzt ihr noch einen Löffel der Creme oben drauf. Ich habe danach etwas Blütenmix darüber gestreut, mit  drei Brombeeren getoppt und auf dem Teller noch ein paar verteilt.

CSC_0624 CSC_0623

Es ist nicht die klassiche Art der amerikanischen Pancakes mit Ahornsirup etc. aber dafür eine total leckere Variante.

PS: Ich habe nur die Hälfte geschafft zu essen 😀 die andere Hälfte habe ich zu Mama gebracht, so hatte nicht nur ich was davon.

CSC_0625 CSC_0627

Und hier noch eine Variante mit Schokoglasur:

CSC_0630 CSC_0631

CSC_0632

Hach ich freu´mich schon, wenn ich Pancakes in Amerika essen darf *_*

Habt noch einen schönen Sonntag :*

Tschüsschen


Datei 19.06.16, 14 32 56

So und hier gibt es noch weitere internationale Rezepte von allen Teilnehmern:

5.8. Franziska  von http://liebdings.com führt uns in ein Land aus Europa
6.8. Recipes & more – www.recipesandmore.de – kocht uns etwas leckeres aus Australien 
7.8.
8.8. Conjas Eck – http://conjas-eck.de – macht etwas (sehr interessant klingendes) aus (Süd-)Amerika
9.8. Sommermadame – http://sommermadame.com/ – verführt uns zu Ihren Wurzeln nach Asien/Europa 
10.8. Jules Moody – https://julesmoody.wordpress.com – mixt uns etwas leckeres aus Asien 
11.8.
12.8.
13.8. Anisa – http://www.anisasleichtekueche.de/ – bringt uns in ein für sie selbst unbekanntes Land aus Afrika
14.8. Femalenlifestyle – http://www.femalenlifestyle.com -macht etwas klassisches aus Amerika
15.8. Alexa – https://keksundkoriander.wordpress.com/ – bereitet eine Spezialität aus Europa zu
16.8. ÄN[N]IEDAY – https://aennieday.com/ – kocht etwas Interessantes aus Afrika.
17.8. Mohntage – http://www.mohntage.com – kocht uns etwas traditionelles aus Europa
18.8. Michael – http://www.salzig-sues-lecker.de – bereitet uns eine Erfrischung für warme Sommertage aus Europa zu.
19.8. Sansanrebecca – www.sansanrebecca.wordpress.com – muss sich noch für ein Land entscheiden.
20.8.
21.8. Heike – http://genussgoldaufwolke10.de/muss sich noch entscheiden.
Weiterlesen

[Blogparade] „Was packt ihr in euren Korb?“ – Picknick auf der Wiese

Hallöchen ♥

zum zweiten mal in diesem Jahr läuft gerade unsere FoodblogParade von „Gesundundleckerfürjedentag“ mit obigem Thema. Es gibt wieder viele tolle und leckere Rezepte & heute bin ich an der Reihe.

Was gibt es schöneres als ein Picknick auf einer schönen grünen Wiese mit leckerem Essen…? Egal ob herzhaft oder süß, bisher ist/war schon alles dabei.  Da ich gerne mehrere Sachen in den Picknickkorb packe, möchte ich 4 kleine und vorallem realtiv schnelle Ideen zeigen.

Ich packe in meinen Korb….

 

Tomaten-Schafskäse in Blätterteig

  • 1 Pck. Blätterteig
  •  einige Cherry Tomaten
  • 1 Packung Schafskäse
  • etwas Kräuterfrischkäse

Den Blätterteig auslegen. Mind. 2 EL Frischkäse mit etwas Wasser mischen, damit die Creme nicht so fest ist & auf dem Teig verteilen. Cherry Tomaten vierteln und ebenso verteilen. Schafskäse in Würfel schneiden und je nachdem wieviel ihr haben möchtet, auf den Teig geben. Mit Salz und Pfeffer würzen , zusammenrollen und ab in den Ofen. Bei ca. 200 Grad Ober-/Unterhitze, so 15-20 Minuten backen, je nachdem wie braun ihr es haben wollt. Man sollte ab 15 Minuten ab und zu danach schauen, nicht dass es nachher schwarz ist 😀

CSC_0531 CSC_0530

Cantaloupe-Melonen Spieße

  • 1 Cantaloupe Melone ( normale Honigmelone geht natürlich auch)
  • 2 Packungen Mini-Mozzarella Bällchen
  • Parma Schinken ( ich habe einfachen Bauernschinken genommen)
  • Basilikum Blätter
  • Holzspieße

Die Melone halbieren, entkernen und Kugeln ausstechen. Pro Spieß jeweils erst eine Kugel Melone, eine Kugel Mozzarella, Melone und nochmal Mozzarella. Dann nehmt ihr den Schinken, halbiert diesen am besten und schlingt ihn um den Spieß herum. Danach mit ein paar Blättern Basilikum garnieren =).

CSC_0524

Paprikaschiffchen mit Ziegenkäse

  • 4-5 rote Spitzpaprika
  • Ziegenkäse ( ich habe 125g Taler genommen)
  • 1 halbe Zitrone
  • Basilikum Blätter
  • Salz, Pfeffer

Zuerst die Spitzpaprika waschen, halbieren und die Kerne entfernen. Die Paprika in einer Pfanne mit etwas Olivenöl erhitzen und ca. 10 Minuten garen. Danach im Sud abkühlen lassen. In dieser Zeit könnt ihr den Ziegenkäse mit minimal Wasser mischen, etwas Zitronensaft hinzugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn die Paprika abgekühlt ist, die Ziegenkäsecreme darauf setzen und mit Basilikumblätter dekorieren.

CSC_0523 CSC_0522

Heidelbeer-Himbeer-Mascarpone: Für 4 kleine Gläschen

  • 500g Mascarpone
  • etwas Milch
  • Heidelbeeren und Himbeeren
  • Ameretto (mit oder ohne Alkohol)
  • 1 Päkchen Vanillezucker
  • Granola
  • Kürbiskerne (Topping)
  • Chia Samen (Topping)

Die Mascarpone mit ein wenig Milch vermischen, sodass die Creme nicht mehr so fest ist. Vanillezucker hinzugeben und mit Amaretto abschmecken. Ein paar Beeren vorsichtig unterheben und in kleine Gläschen füllen, darauf gebt ihr dann eine Schicht Granola und Früchte. Dann schichtet ihr wieder etwas von der Mascarponecreme & zuletzt könnt ihr noch ein paar Früchte und andere leckere Sachen darauf toppen.

Geht schnell und schmeckt seeehr lecker.

CSC_0475 CSC_0476

Noch nicht genug ? Dann schaut doch auf unserer Facebookseite Gesundundleckerfuerjedentag oder in Instagram vorbei, denn dort findet ihr alle Rezepte der Bloparade und die Blogs der Teilnehmer. Und als kleinen Vorgeschmack…es folgt schon bald die nächste…und zwar schon im August. Thema?! Wird noch nicht verraten ;). Folgt uns doch einfach in FB oder Insta um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben. Falls du Lust hast, auch ein Teil von unserer Gruppe zu werden, dann melde dich einfach =)

 

 


 

 

CSC_0528 CSC_0527

CSC_0529

CSC_0473 CSC_0471

 

Weiterlesen