[FOOD-TIPP] Neueröffnung Aposto Aalen │modern,außergewöhnlich,lecker

Good Friends,Good Food, Good Times

Einfach mal gemütlich zusammensitzen, lecker essen und mit den besten quatschen? In einer modernen & stylishen Location? Ja, gibt es jetzt auch in Aalen 😉

Nothing brings people together like good food.

Und da stimme ich zu 100% zu ♥ Es gibt meiner Meinung nach nichts besseres als mit guten Freunden oder der besten Freundin einen gemütlichen Abend zu verbringen und dabei leckeres Essen zu genießen.  Und genau so einen Abend hatten wir gestern, bei der Eröffnungsparty des Aposto. An dieser Stelle – vielen Dank für die spontane Einladung 🙂

Das Restaurant war voll, die Stimmung sehr gut. Wir bekamen ein „Flying Buffet“ serviert, bei welchem verschiedenste Gerichte aus der Karte in kleineren Portionen ( damit von jedem probiert werden kann) angeboten wurden. Als kleine Vorspeise gab es „Rote Beete Tatar mit Avocadoschaum“…der Hammer! Zwischendurch dann verschiedene Pizzen und Pasta und als Nachspeise bekamen wir die „Fruchtigkeit“, ein Erdbeer-Tonka Sorbet mit Pfirsich-Mango-Kompott.  Wer lieber Eis möchte bekommt auch dieses. Entweder als Eisbecher, welchen die Küche des Aposto zubereitet oder als Eiskugel, welche an der Eistheke direkt zur Straße verkauft wird – auch für die Veganer geeignet 😉 UPDATE: Absolutes „must-eat“: „Pizzookie„! Ein Mega leckerer,warmer Cookie in einer kleinen Pfanne, mit total leckerem Pistazieneis und Schoko-/Karamelsoße 😍 Der hammer wirklich. 

An Getränken gab und gibt es alles was das Herz begehrt – auch Lillet ♥ was ich sehr empfehlen kann: Baileys Colada!

Alles andere als Mainstream

Schonmal eine Calzone mit Pulled Pork gegessen? Oder Pizza/Pasta nach indischer Art á la Tandoori Chicken? Wohl eher nicht oder ? Doch genau solch außergewöhnlichen Leckereien gibt es (offiziell ab heute) im Aposto. Keine Sorge- für die Normalos gibt es natürlich auch etwas wie z.B die „Dauerbrenner Pizza“ mit Schinken, Edelsalami, Portobello-Champignons, Mozarella und Tomatensoße. Es gibt aufjedenfall für jeden etwas 😉 Falls ihr einen Blick in die Karte werfen möchtet, könnt ihr das hier tun.

Pastamanufaktur:

Hausgemachte Pasta gibt es aus der eigenen Pastamanufaktur. Falls ihr wissen möchtet wie das Gericht zubereitet wird, könnt ihr den Weg- bis auf den Teller, in oder offenen Showküche verfolgen.


Aktionen:

Es gibt verschiedene Specials sowohl am Mittag als auch Abends.

Aposto Hour: Ab 22:30 Uhr ist Happy Hour und ihr bekommt Cocktails für 4,50€ & Jumbos für 5,50€

Montags-Aktion: Riesenpizzen für 12,90€

Mittagstisch: Jeden Tag bis 15 Uhr – wechselnde Mittagskarte mit Gerichten ab 6,00 €

Location:

Das Aposto liegt im neuen Kubus am Marktplatz. Sehr modern und stilvoll eingerichtet und eine tolle gemütliche Atmosphäre,owohl es ziemlich groß ist. Auch draußen gibt es noch genügend Sitzmöglichkeiten.


Fazit:

Es war eine tolle Eröffnungsfeier und ich bin positiv überrascht über die tolle Einrichtung und das ganze Ambiente. Die Aposto-Kette kannte ich bisher noch nicht-  aber das Konzept überzeugt mich persönlich total. Das es verschiedene Aktionen gibt finde ich super- und das Essen sehr lecker. Klasse Location,sehr gemütlich, schick eingerichet- mir gefällt´s. Für tolle Instagram Bilder muss man wohl nicht mehr nach Stuttgart fahren- geht jetzt auch hier 😀 Irgendwie Großstadtfeeling wenn man dort ist. Aufjedenfall einen Besuch wert – oder mehrere 😉

Nochmals vielen Dank für die Einladung & ich wünsche dem gesamten Team einen super guten Start und ganz viel Erfolg für Zukunft 🙂 Einen Fan/Gast habt ihr schonmal sicher 🙂

 


Kontakt:

Aposto Aalen

Marktplatz 26
73430 Aalen

Öffnungszeiten:

Montag – Samstag ab 9 Uhr
Sonntag ab 11 Uhr

Instagram

Facebook

 


Ein Spiegelselfie bei diesem riiiießen Spiegel auf der Toilette musste einfach noch sein 😛


Na, wer war denn heute schon dort 😉 ? Hab´ heute schon einige Stories auf Instagram gesehen 😀

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend :*

Eure Sarah

Weiterlesen

[Porridge] Meine Tipps │Inspiration

Guten Morgen ihr Lieben

eigentlich wollte ich heute schon den Beitrag von unserem Gillette Beautywochenende online stellen, habe mich jedoch dagegen entschieden. Da : ich noch nicht alle Bilder zusammen habe (bekomme von JOY etc. noch welche ) & ich Euch diese nicht vorenthalten möchte. Deswegen warte ich noch ein bisschen & dann wird der Post eben ein paar Tage später online gehen.

Als „Lückenfüller“ habe ich heute morgen spontan entschieden,das Thema Porridge aufzugreifen. Wie ihr es besonders cremig bekommt und was alles so rein kann. Ein paar kleine Inspos eben 😉

Porridgeliebe

Basiszutat:

Haferflocken. Am besten zarte. Noch besser : Haferflocken „zartschmelzend“ von Alnatura. Klar, könnt ihr auch normale (zarte) nehmen. Habe ich Anfangs auch gemacht, doch dann habe ich diese entdeckt. Und ich liebe sie….einfach weil das Porridge mega cremig wird ♥

Inhalt: 250g

Kosten: 1,75€

So geht´s:

Basis:

Ich gebe meist 7 EL Haferflocken in einen kleinen Topf. Bedecke die Flocken gerade so – dass alles bedeckt ist- mit Milch. Gebe etwas Stevia dazu (2 TL) und Honig (2-3 TL). Das ganze lasse ich langsam aufkochen. Wichtig ist : umrühren! Am besten so oft wie möglich, damit es schön cremig bleibt und nicht zu fest wird und anbrennt. Sobald ihr dann eine etwas festere, cremige Masse habt, könnt ihr es herunter nehmen und die Basis ist schon fertig.

Mein momentaner Liebling als Basis-Porridge:  Kleine Apfelwürfel schneiden (1/2 Apfel), entkernte Datteln klein schnibbeln (ca. 3 Stück oder mehr ), etwas Zimt dazugeben und alles mit dem Porridge aufkochen. So hat das ganze etwas mehr Pepp.

Weitere Alternativen / Tipps, die ich gern nutze:

  • Proteinpulver mit hineinmischen (Schoko, Vanille etc.)
  • FlavDrops nutzen (habe momentan leider keines mehr da 🙁 )
  • Bananen und Heidelbeeren mit hinein mischen

Eigentlich könnt ihr sooo viel damit machen. Porridge ist so wandelbar 😀 ♥

Topping:

Auch hier sind Euren Ideen keine Grenzen gesetzt. Wenn es schnell gehen soll z.B.:

  • ein paar Apfelwürfel darauf geben
  • Heidelbeeren
  • Bananenscheiben
  • Knuspermüsli /Granola
  • Oatmeal Spice von „Just Spices“ ( kann auch in die Basis)
  • oder einfach nur Honig

Für die, die etwas mehr wollen:

  • verziert es einfach noch schön – wie ich 😀 mit diversen Früchten, Nüssen oder sonstigem

 

Für mich ist Porridge die „Smoothie“-Bowl für die kalte Jahreszeit. Wie ihr vielleicht wisst, liebe ich es Smoothie-Bowls zu kreieren. Ich habe hier auch eine Kategorie, unter welcher ihr Euch ein paar anschauen könnt. Da sich diese Bowls im Winter aber nicht so gut machen, –> weil die Basis praktisch aus „Eis“ besteht, nutze ich die Alternative und kreiere ein paar Porridge-Bowls 😛

Nicht nur als Frühstück esse ich Porridge, manchmal auch als Mittagessen, wenn ich gerade keine Lust auf etwas deftiges habe. Oder ab und zu einmal abends vor dem Fernseher. Es geht einfach super schnell zum zubereiten und es sättigt!

Bei mir kommt es zur Zeit auch oft mit in die Uni. Einfach weil es morgens schnell geht und es mich sättigt.


Wie mögt ihr Euren „Haferbrei“?! Lasst mir gerne weitere Inspos da ♥

Habt einen wunderbaren Sonntag :*

( Ich muss noch soooo viel lernen…wer möchte tauschen)

Eure Sarah

 

Weiterlesen