[TRVL] Milano- things to do│Kurztrip

Buona sera ♥

Passend zum #throwbackthursday gibt es heute einen kleinen Beitrag über das wunderschöne Mailand. Wir hatten 1 1/2 Tage um die wunderbare Stadt zu erkunden & ich hoffe ich kann Euch mit diesem Post die Stadt etwas schmackhaft machen 🙂


Hinfahrt mit dem Auto

Super easy Route & zwischendurch wirklich schöne Natur die es zu sehen gibt. Leider kommt ihr an der Vignette für Österreich und Schweiz nicht vorbei. Österreich könnte man noch umfahren, aber ob sich das lohnt?!

Österreich Vignette: ca. 8,90€ für 10 Tage

Schweizer Vignette: 36,50€ für ein Jahr (eine andere gibt es nicht)

Dazu kommt noch die Maut in Italien. Bis nach Mailand sind es zwei Mautstellen. Bei der ersten zahlt in 2,20€ und bei der zweiten 1,70€.

Gesamt: 53,20€ (Hin und Zurück)


Hotel / Air BnB

Da der Ausflug total spontan war, war für uns AirBnB die günstigste Variante & wie sich herausgestellt hat auch eine gute Wahl 🙂

Wir hatten ein kleines Studio im Viertel „Isola„. Mit der Metro ca. 15 Minuten bis zum Duomo. Das Studio: Eine umgebaute Garage im Innenhof. Modern eingerichtet und alles da was man benötigt- nur ein kleiner TV oder ein Radio hat gefehlt. Zur Unterkunft einfach hier klicken.

Gesamtpreis für zwei Personen : 163€

Isola:

Ein süßes Viertel mit guter Verkehrsanbindung in die Innenstadt. Hier gibt es kleine Cafés, Restaurants und Shops. Zu unserem Glück war am Tag unserer Ankunft (Dienstag) ein kleiner Markt mit Krims Krams, leckeren Süßigkeiten, Früchten und und und.

Einmal durchschlendern, wenn ihr schon dort seid und ein paar Blicke in die süßen Eisdielen werfen.


 

MilanoCard oder normales MetroTicket?

MetroTicket. Für ein 48h Ticket zahlt ihr ca. 8,25€. Finde ich total in Ordnung und ein Metro Ticket benötigt ihr aufjedenfall, wenn Eure Unterkunft nicht direkt in der Innenstadt liegt. So könnt ihr gemütlich von Station zu Station fahren. Die Metro ist total easy zu verstehen. Nach ein paar Stunden haben wir schon gar keinen Metro Plan mehr genutzt 😀 Die MilanoCard finde ich in dieser Stadt relativ überflüssig. Aber jeder wie er möchte 🙂

24h Metro-Ticket: ca. 4,50€


What to see

Duomo di Milano

Wohl das absolute „must-see“ & ein toller Platz um schöne Bilder zu schießen – sofern nicht gerade 10000 Menschen auf diesem Platz sind und sich einfach mal direkt vor die Linse deiner Kamera stellen 😀 Auf jedenfall bei Tag und am Abend vorbeischauen. Oder sich gemütlich mit einem Snack & etwas zu trinken auf die Treppen setzen.

~~~

Galleria Vittorio Emanuele II

Dicken Geldbeutel dabei? Ansonsten einfach nur durchlaufen und bei Prada, Versace und Co. „window-shoppen“ 😀 Ein Eis bei Amorino ist sicherlich drin, oder ?♥

 ~~~

Bosco Vertikale:

zwei  begrünte Hochhäuser im Viertel Isola.

~~~

Navigli Viertel

Ein süßes Viertel mit einem kleinen Tick Venedig. Entlang des Naviglio Grande ziehen sich kleine Bars, Cafés und Restaurants. Ein perfekter Ort um den Tag mit leckerem Essen und einem Drink ausklingen zu lassen. By the way – hier gibt es auch das leckere Amorino Eis ♥

Naviglio Grande

Ein über 50km langer Kanal,der früher als Transportweg zwischen Mailand und dem Lago Maggiore diente.

~~~

Milano Centrale

Nein hier findet ihr nicht das  „Zentrum“ der Stadt, sondern den Hauptbahnhof. Und dieser wurde nicht umsonst von Frank Lloyd Wright als einer der schönste Bahnhöfe der Welt bezeichnet- zusammen mit dem Grand Central Station im wunderbaren New York ♥

~~~

Wenn ihr am Piazza del Duomo seid, einfach mal herum laufen. So sieht man das meiste. Wir haben uns auch einfach mal auf den Weg gemacht und sind blind drauf los gelaufen. Haben uns die Läden angeschaut, das ein odere andere eingekauft und haben einfach das Italienische Flair genossen- einfach wo anders zu sein als zu Hause und was neues sehen.

~~~

Bei der Auswahl der Bilder für diesen Post ist mir dann dieses Bild aufgefallen….schaut mal genauer hin…

…eine Jacke ohne Körper ?! Gruselig???!!


Food Tipps:

„Little Italy“ in Isola

Leckere Pizza, wie ich sie noch nie gesehen habe 😀 Sieht Anfangs vielleicht komisch aus schmeckt aber meeeega lecker und macht auch ordentlich satt.

Pizza + 1/4 Liter Wein ca. 10,50€

~~~

Amorino:

Das wohl schönste Eis ♥

Amorino Eis „Normal“ + Macaron : ca. 5,60€ ohne Macaron ca. 3,80€

~~~

Granaio:

Leider nur daran vorbei gelaufen aber bei meinem vielleicht nächsten Besuch würde ich mir da aufjedenfall ein leckeres Eis holen. Das Eis sah super lecker aus und es war immer etwas los.

~~~

Ladurée:

I´m in heaven ♥ Seit meinem ersten Besuch in Paris habe ich mich in die kleinen Dinger verliebt. Ich liiiiiebe Macarons, vorallem wenn sie von Ladurée sind.

4 Macarons mit Box : ca. 9,80€

~~~

Churros und Co.

So wie ich Macarons liebe, liebe ich leckere Churros. Für 1€ gibt es an einem „Streetfood-Wagen“ ein Churro – am ersten Tag bekam ich einen mit Schokosauce und am nächsten Tag mit Karamell. Mit Schoko hat es mir persönlich am besten geschmeckt. Soooooo lecker. Außer Churros gibt es noch so etwas ähnliches wie Corn Dogs – pro Stück 2,50€. Für einen kleinen Snack zwischendurch- perfekt.


Fazit:

Eine super schöne Stadt mit einer wundervollen Architektur. Es gibt gar nicht sooo viel zu sehen an Attraktionen aber es ist eine Stadt zum gemütlichen flanieren, einkaufen und essen ♥ Perfekt für einen kleinen Trip.

Tipp:

Wer keine 8€ für ein Softgetränk oder mind. 5€ für einen Kaffee ausgeben möchte, sollte sich einen anderen Platz als am Piazza del Duomo suchen 😀 Ich habe mir stattdessen einen Capuccino + Macaron für 2,80€ im Mc Café to Go gekauft 😀 und ja richtig gelesen…in diesem Mc Café gibt es Macarons ♥ aber noch lange nicht so lecker wie die von Ladurée.


To-Do…

wenn ich wieder dort bin.

  • eine Pizza bei Spontini
  • ein Panini bei „Panini Durini“
  • mehr Churros essen 😀
  • ein bisschen außerhalb des Domes herum flanieren
  • eventuell ein Eis im Magnum Store

Seid ihr schon einmal in Mailand gewesen? Habt ihr noch ein paar „Insider-Tipps?“

Ich hoffe der Beitrag hat euch ein wenig gefallen & eventuell zieht es euch ja nun auch mal dorthin 🙂

Habt ein wunderschönes Wochenende :*

Eure Sarah

 

 

 


So und zum Abschluss ein paar „Fail-Bilder“ wenn einfach zu viele Menschen vor dem Duomo sind.

Zwei Tratschtanten im Hintergrund 😀

6 Replies to “[TRVL] Milano- things to do│Kurztrip”

  1. Wow, toller Bericht! Die begrünten Hochhäuser finde ich ja mal mehr als genial!!! Sieht so super aus! 🙂 Genauso wie Deine lässige Jeansjacke! 🙂
    XX,

    http://www.ChristinaKey.com

  2. Sieht nach einem tollen Trip aus 🙂
    Mich hat Mailand das erste Mal, als ich dort war, leider nicht so gut gefallen 🙁
    Will aber unbedingt nochmal hin und mich selbst vom Gegenteil überzeugen 🙂
    x Stephi
    https://stephidrexler.com/

  3. Tolle Bilder! Mailand hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm. .. aber warum eigentlich nicht 😉 mit meiner Freundin möchte ich nächstes Jahr sowieso ein paar Tage weg

  4. Sieht nach einem gelungenen Kurztrip aus. Die Bilder sind wirklich klasse und machen Lust auf Urlaub. Sehr schöner Beitrag. Danke.

    Alles Liebe

    Freya
    http://www.dieplaudertasche.com

  5. Nein, in Mailand war ich leider noch nicht, als meine Freundin mich damals zu einem Tagesflug überreden wollte (damals als die Billigflüge in Mode kamen und man für 99 € morgens hin und abends zurück geflogen ist), hatte ich leider keine Zeit 🙁
    Aber so ganz von der Liste ist Mailand noch nicht. Nächstes Wochenende geht es allerdings erst mal mit meiner Tochter nach Paris.

  6. Wunderschöne Bilder aus Milano! Die Essensfotos sprechen mich gerade am meisten an – hab aber auch grad Hunger ;). Das AirBnB sieht auch toll aus; ich steige auch sehr gerne in AirBnBs ab, weil sie oft einfach am günstigsten und noch dazu am schicksten sind!
    LG Ina

Schreibe einen Kommentar