[TRVL] Harry Potter Studio Tour London

 

Einer der Gründe nach London zu reisen, war wohl auch die Besichtigung der Harry Potter Studios ♥ da die Studios etwas außerhalb liegen möchte ich Euch heute ein wenig aufzeigen, wie ihr dort am besten hinkommt und was Euch so erwartet.

 

Harry Potter Studio Tour

Anfahrt:

Am besten geht es mit der Metro, Bahn und dem Harry Potter Shuttle. Unsere Start-Metro war „Algate East“. Das Ziel: Leavesden Studios in der Nähe von Watford.

Mit der Metro geht es also als erstes nach Euston – von dort aus nehmt ihr den Midlandzug nach Watford Junction. Die Fahrt dauert ungefähr 25 Minuten. Von Watford Junction aus fährt ein Harry Potter Bus (normal alle 15 Minuten) direkt zu den Studios. Die Fahrt dauert um die 15 Minuten. Einfach aus der Station raus und schon könnt ihr die Haltestelle sehen.

Insgesamt solltet ihr mit mindestens 1 Stunde Anfahrt rechnen. Plant lieber eine halbe Stunde mehr mit ein.

nach Euston-Watford Junction- Busshuttle zu den Studios

 

Was kostet die Anfahrt?

Ich gehe davon aus, ihr seid im Besitz der Oystercard. Für die Strecke nach Euston + Watford Junction sollten 20£ aufladen (wenn ihr nach 09:30€ die Oystercard nutzt) pro Person reichen. Für den Harry Potter Shuttle, zahlt ihr jeweils 2,50£ pro Person (Hin und Zurück). Den Shuttle könnt ihr aber nicht mit der Oystercard bezahlen- diesen Betrag müsst ihr in Bar direkt am Bus entrichten.

Für die Anfahrt also rund 22,50£ (hin und zurück- den ganzen Tag) pro Person

 

Was kostet eine Eintrittskarte?

Eine Standardkarte für Erwachsene (ab 16J.) kostet 41£. Es gibt auch noch Pakete mit digitalem Tourführer etc. Die Preise könnt ihr hier entnehmen.

 

Online bestellen oder vor Ort kaufen?

Unbedingt vorher online bestellen! Und zwar rechtzeitig!! Die Karten sind super schnell ausverkauft. Am besten ihr bestellt sie auf der offiziellen Warner Bros Studio Tours Webseite. Dabei müsst ihr einen bestimmten Tag und die Uhrzeit auswählen, da man immer Gruppenweise rein gelassen wird. Zwei Wochen vorher Karten bestellen wird schon recht knapp.

 

Die Tour:

Zu Beginn wird man in einen Raum geführt, in welchem alle Harry Potter Poster hängen. Der Guide erzählt ein wenig über die Geschichte, welche Teile es gibt und und und. Auf der Leinwand erscheinen Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint, welche über das Leben am Set quatschen. Am Ende verschwinden sie hinter der berühmten Fest-und Speisesaaltüre.

Die Türe öffnet sich & man ist Mitten drin….im berühmten Saal von Harry Potter. Der Waaaaahnsinn. Scheinbar wurde diese Kulisse nie abgebaut, sondern steht dort noch genauso wie bei den Dreharbeiten.

Und ab hier wird man durch verschiedene Themenbereiche geführt. Naja, nicht geführt von einem Guide aber vom Weg 😀 ihr erkundet hier nämlich alles selbst.

Station1: Zu Beginn geht es um die Kostüme und Requisiten. Danach könnt ihr Dumbledores Büro bestaunen, das Gryffindors Gemeinschaftszimmer entdecken uvm. Zwischendurch kann man sich auf einem Besen, mit einem sogenannten Green Screen, filmen lassen (kostet aber natürlich extra).

Btw: wusstet Ihr, dass alle Gemälde die man in den Filmen sieht, extra für die Filme von richtigen Künstlern gemalt wurden?! Oder die Treppen die sich bewegen, eigentlich nur Miniaturdarstellungen sind ?

Station 2: Nach der großen Halle geht es in den „verbotenen Wald„. Super gut gemacht! Hier lauern unter anderem die Spinnen aus Harry Potter und die Kammer des Schreckens.

 

Station 3: King´s Cross. „Aufsteigen bitte- die Fahrt nach Hogwarts startet in 1 Minute“. Einmal in den originalen Hogwarts Express steigen? Ein Traum wird wahr. Hier könnt ihr durch die verschiedenen Zugabteile laufen und die Szene vom Kennenlernen von Harry und Ron entdecken. Doch danach darf natürlich ein Bild am Gleis 9 3/4 nicht fehlen. Kleiner Tipp: Das Gleis 9 3/4 am echten King´s Cross ist ein echter Witz. Spart Euch lieber die Zeit dort hin zu fahren, wenn ihr eh die HP Studio Tour macht.

#

Station 4: Pause. Im Bistro könnt ihr Euch ein wenig Stärken und ein Butterbeer genießen oder Euer mitgebrachtes Vesper verspeisen. Wir haben einen Burger gegessen…war aber leider nicht so der Hammer. Lag später im Magen :/ Das Butterbeer hingegen war ein Träumchen ♥

Station 5: Weiter geht es, eine Runde an die frische Luft. Hier entdeckt ihr unter anderem den Knight Bus, das Haus Familie Dursley mit der bekannten Szene in welcher das Haus mit Briefen überflutet wird.

Station 6: Danach ist die Tour auch schon fast zu Ende. Ihr bekommt noch ein paar technische Infos und Infos über die Maskenherstellung usw. Wirklich interessant wie viel Arbeit eigentlich dahinter steckt und vor allem welche Techniken.

 

Station 7:  die Winkelgasse. Super schön in Szene gesetzt ♥

 

Station 8: Und zum Schluss noch ein tolles Highlight: ein gigantisch schönes Modell des Schlosses.

Am Ende wird man – wie eigentlich immer 😀 – in den Shop geführt. Ob Zauberstäbe, Shirts oder bekannte Süßigkeiten aus den Filmen….hier schlägt jedes Fanherz höher 🙂


Any Questions?

Wie lange dauert so eine Tour?

Kommt darauf an, wie lange ihr Euch an den einzelnen Stationen aufhaltet. Wir haben circa 2 bis 2 1/2 Stunden dort verbracht. Es ist jedoch Euch überlassen wir lange ihr drin sein möchtet 🙂 Außer der Startzeit ist man sonst an keine Zeit gebunden.

 

Gibt es WLAN?

Wohl die wichtigste Frage 😀 Ja gibt es. Braucht man eigentlich nicht- man soll ja auch etwas von der Tour mitbekommen 😛 Meine Storys habe ich jedoch immer nur gespeichert und hochgeladen als wir auf dem Heimweg waren, da ich die Tour genießen wollte 😉

 

Gibt es Essen  ?

Ja, nach der „Hogwarts Express“- Station. Es gibt keine sooo große Auswahl aber ihr findet bestimmt was. Ansonsten einfach später auf dem Heimweg etwas essen oder etwas mitbringen. Die Burger fanden wir, wie oben schon erwähnt nicht so gut.

In der Eingangshalle gibt es noch ein Bistro unter anderem mit einem kleinen Starbucks.


Na, haben wir Harry Potterfans unter uns ? War schon jemand dort? Ich muss sagen: es ist auf jeden Fall einen Besuch wert!! Das sollte man echt mal gemacht haben. Der Harry Potter Teil in den Universal Studios in Hollywood war schon der Hammer- aber das in London ist auch toll.

Ich hoffe ihr habt alle einen guten Start in die neue Woche 🙂

Eure Sarah

Du magst vielleicht auch

13 Kommentare

  1. Ohh ein sehr schöner Beitrag und tolle Bilder! Ich bin ein riesiger Harry Potter Fan und möchte dort unbedingt mal hin. Als ich mit meinem Freund 2016 in London war hatten wir dafür leider nicht genügend Zeit eingeplant, aber bei unseren nächsten London Trip steht die Studio Tour ganz oben!

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag :*
    Hailee

  2. Liebe Sarah,

    ich war selbst gerade in London und wir habe auch die Harry Potter Tour überlegt. Allerdings sind unsere Kinder noch zu klein und deshalb haben wir uns dagegen entschieden. Aber wir werden das in 2 Jahren sicher nachholen. Danke für deine tolle Zusammenfassung.

    Liebe Grüße
    Verena

  3. Hallo an diesem sonnigen Abend,

    das ist ja toll – bin total neidisch!!! Das will ich auch noch unbedingt mal erleben! Ich bin großer Harry Potter Fan und einmal Butterbier trinken – das wärs … nur auf die Spinnen könnte ich wie Ron gern verzichten 😉

    Liebe Grüße,
    Verena

  4. das muss schon echt ein wahnsinnig cooles Erlebnis sein! ich bin in meiner Jugend auch ein absoluter Fan gewesen – allerdings von den Büchern 🙂
    die Filme mochte ich auch, aber wäre dafür nicht extra nach Londin geflogen und auf die Studio Tours gegangen. dennoch ein ganz toller Einblick!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  5. Ja hier absoluter Harry Potter Fan. danke für deinen Bericht!wir waren in der Wanderausstellung vor einigen Jahren und fanden das schon klasse. Der Besuch der harry Potter Studio Tour steht definitiv auf unserer Wunschliste!

    LG aus Norwegen
    Ina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree