[TRVL] Hamburg meine Perle │1 Abend und 1 Tag

ich melde mich nun auch endlich mal wieder 😀 obwohl ich Semesterferien habe und ja eigentlich sooo viel Zeit habe….hatte ich nun doch keine Zeit zum schreiben 😛 Um den Studentengeldbeutel ein wenig zu füllen, mache ich nämlich gerade einen Ferienjob und morgen beginnt meine letzte Woche, dann bin auch wieder etwas aktiver 😉

~~~

wie ihr aus meinem letzten Beitrag wisst, war ich vor fast 4 Wochen in Hamburg. Wir wurden herzlich im 25hours hotel hamburg number one aufgenommen und konnten uns ein wenig die Stadt anschauen.

Da wir erst am Nachmittag ankamen und ersteinmal das Hotel anschauten, blieb uns quasi nur noch der späte Nachmittag / Abend um an den Hafen zu fahren und da kam es sehr gelegen, dass wir uns zwei Fahrräder schnappen durften – eine Fahrkarte hätte sich da nicht mehr gelohnt zu kaufen.

In meinem heutigen Beitrag möchte ich Euch also ein wenig zeigen, was wir so in Hamburg gemacht haben – innerhalb einem Tag und einem Abend.


Sonntagabend – Was tun?

Wir haben uns zwei Fahrräder geschnappt und sind erst einmal Richtung Altona geradelt. Von dort aus sind wir am Ufer entlang gefahren (teilweise auch geschoben – da Treppen) bis wir dann an der Landungsbrücken waren. Kurz bevor es über die Brücke nach „Hafencity“ geht haben wir unser Fahrrad abgestellt und sind ein wenig herum gelaufen- zur Elbphilharmonie und wieder zurück. Da uns der Hunger plagte und wir eigentlich entspannt am Hafen etwas trinken wollten, machten wir uns auf die Suche nach einer „Strandbar“ und hofften dort auch auf etwas nahrhaftes.

Hamburg del Mar

Ein schönes Plätzchen mit gesiebtem Sand am Hafen. Ein kühles Astra oder einen Cocktail ? Gibt es alles. Einen kleinen Auszug der Karte gibt es hier.  Leider hatte das Strandrestaurant zu unserer Zeit nicht geöffntet…so mussten wir uns eine Alternative zum Essen überlegen. Aufjedenfall könnt ihr hier gemütlich auf Strandliegen Euren Abend ausklingen lassen und den Ausblick genießen. Wobei man eigentlich gar nicht so viel sieht, da viele Geländer die direkte Aussicht (wenn man liegt) etwas versperren.


Food-Tipp

F*Burger – Markthalle

Zufällig gefunden und es hat unseren Tag gerettet. Nachdem uns mal wieder der Hunger plagte, entdeckten wir die Markthalle in der Speicherstadt. Kleine Restaurants, vom Inder bis Italiner ist alles dabei. Unter anderem auch F*Burger. Keine normalen Burger sondern mit „Sandwichbrot“. Meeega lecker. Wir hatten beide den, sagen wir mal : „normalen“ F* Burger mit leckerem Cheddarkäse, Fleisch und gebratenen Zwiebeln. Super lecker und perfekt für den kleinen/großen Hunger zwischendurch. Falls Ihr mehr wissen wollt, schaut auf der  FB Seite vorbei 😉

Kumpir

übersetzt: Kartoffel. Absolutes Highlight und „must-eat“ wenn ihr im Schanzenviertel von Hamburg seid. Es gibt mega leckere Ofenkartoffeln mit diversen Füllungen. Tipp: Die „Habibi“-Kumpir essen! Mit CousCous, Hummus usw. wirklich sehr sehr lecker ♥ Preis-Leistungsverhältnis ist Top. Für Knapp 5 € bekommt ihr eine rießen Kartoffel, die echt gut gefüllt ist und ihr werdet aufjedenfall satt.

Adresse: Schanzenstraße 95, 20357 Hamburg

Amorino

Leckeres Eis in Form einer Rose. Auf Wunsch auch mit Macarons ♥ 2 Kugeln kosten ca. 3-3,50€

Adresse: Mönckebergstraße 20, 20095 Hamburg

Insider-Tipp

Caipis für 4,50€? Oh ja, das gibt es wirklich. Und zwar in der „Katze“ während der Happy Hour bis 22Uhr. Eine kleine- ich würde mal sagen- einheimische Bar mit Selbstbedienung.

Adresse: Schulterblatt 88, 20357 Hamburg


What to do

Absolute Nummer 1 natürlich: Reeperbahn. Wir waren unter der Woche, somit war kaum etwas los…leider. Also falls ihr nach Hamburg geht, dann am besten am Wochenende- zumindest wenn ihr es auf der Reeperbahn krachen lassen wollt.

 

Hamburg Dungeon

Auf einer ca. 90 minütigen „Reise“ durch 600 Jahre Hamburger Geschichte, begegnet ihr Störtebecker, dem schwarzen Tod oder Maria Katharina Wächtler, die als Geist durch die Wohnung fegt und viiieles mehr. Kostenpunkt direkt vor Ort- rund 25€. Leider gibt es keinen Schüler-/Studentenrabatt.

 

Hafen

Ein Muss wenn man in Hamburg ist. Entweder mit dem Schiffchen eine Tour fahren oder an einer Strandbar sitzen…hauptsache ihr schaut auf´s Wasser ♥

Speicherstadt

Aufjedenfall einen Spaziergang durch die Speicherstadt machen (dies könnt ihr auch direkt mit dem Dungeon verbinden, denn das liegt auch in der Speicherstadt) Der weltgrößte und historische Lagerhauskomplex mit kleinen Brücken- ein kleines bisschen wie in Venedig.

 

Jungfernstieg

Eine Flaniermeile am südlichen Ufer der Hamburger Alster. Perfekter Platz für eine Kaffeepause zwischendurch, mit sehr schönem Ausblick.

Schanzenviertel/Sternschanze

Angesagtes Szeneviertel mit vielen Bars, Boutiquen und kleinen Restaurants. By the way: Wenn ihr hier seid, dann unbedingt eine gefüllte Kartoffel bei Kumpir essen – siehe oben. Und danach einen Caipi bei „Katze“ für 4,50€ 😉

 


Shoppen in Hamburg

  • Europa Passage

Europa Passage Hamburg
Ballindamm 40
20095 Hamburg

~~~


War von Euch schon jemand in Hamburg ?  Habt ihr weitere Tipps, falls ich mal wieder dort bin 😉 ?


 

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntagabend & morgen einen guten Start in die neue Woche ♥

 

[Richtig beschäftigt 😀 ]

 

 

Eure Sarah ♥

5 Replies to “[TRVL] Hamburg meine Perle │1 Abend und 1 Tag”

  1. Oh da habt ihr euch aber gleich die richtigen Ecken ausgesucht 😉
    Eine schöne Zusammenfassung, aber in Hamnburg gibt es natürlich noch viel viel mehr entzudecken! Falls es dich also noch einmal hier her treibt, sag Bescheid! Dann kann ich dir noch ein paar Insidertipps geben 😉

    Ganz liebe Grüße an dich
    Caro

    https://carolionk.com

  2. Ein sehr schöner Post mit tollen Bildern. Für mich geht es am Wochenende nach Hamburg. Zum ersten Mal und ich freu mich sehr. Das Dungeon steht auf jeden Fall auch auf dem Plan und ein Besuch bei Planten un Blomen.

  3. Hamburg! <3

  4. Hi Sarah,
    es ist immer wieder schön Artikel aus der Heimat zu lesen. Ich hoffe du hattest eine gute Zeit in Hamburg und vielleicht hast du ja nochmal Gelegenheit die Stadt etwas länger zu besuchen. Dann solltest du unbedingt nochmal im Portugiesenviertel vorbeischauen. Da gibt es viele tolle Restauranst und Bars.
    Viele Grüße Kaja von https://www.direktflug.de/

  5. Liebe Sarah,
    nach Hamburg habe ich es bis jetzt leider noch nie geschafft… Aber was man über die Stadt liest, ist echt spitze!
    Es ist super cool, dass ihr euren mehr oder weniger halben Tag so schön genießen und ausnutzen konntet. Ich muss so einen Trip auch unbedingt machen – leider sind 500 Kilometer nicht so leicht zu packen 🙁
    Wenn ich es doch irgendwann einmal schaffe, schreibe ich auch einen bericht darüber 🙂
    Danke für die tollen Fotos!
    Deine Susi

Schreibe einen Kommentar