[Travel Diary Part 7] Route Mammmoth Lakes – San Francisco {+Hotel Review}

Guten Morgen ♥

heute gibt es die Route nach San Francisco + ein Review unseres Hotels dort.

Viel Spaß =)

Mammoth Lakes – Yosemite Park ( ca. 1 1/2 Stunden, ca 72 Meilen)

Über Tioga Pass Road – in Lee Vining Highway 120 & durch den Park fahren. Achtung! Die Strecke ist nicht immer geöffnet –> geöffnet Ende Mai / Anfang Juni bis Oktober, je nach Witterung

Eintritt:(Yosemite Park) ca. 25$ (Pro Fahrzeug)

Wir sind sehr früh morgens durch den Park gefahren, an der Schranke stand ein Schild: Kasse geschlossen, bitte nehmen Sie die Kasse am anderen Ende. Am anderen Ende angekommen, winkte uns die Dame einfach durch. 25$ gespart – gut für uns 😀

Leider bin ich ab und zu einmal eingenickt, da die Nacht im Auto echt alles andere als entspannt war. So habe ich die komplette Strecke nicht ganz mitbekommen 🙁

Das was ich aber gesehen habe, war echt schön. Der Yosemite Park ist aufjedenfall toll zum durchfahren. Besonders für Wanderer / Naturliebhaber und Camper ist es ein Paradies. Bären haben wir leider keine gesehen, dafür sind aber Rehe über die Straße gesprungen. Der Yosemite Park ist Natur pur. Einfach mal anhalten, die Natur förmlich riechen, tief ein- und ausatmen…und genießen.

Wer unterwegs mal für kleine Mädchen muss…..die Toiletten hier würde ich nicht empfehlen zu nutzen :D. Lieber hinter den Busch gehen 😀 auch wenn die Gefahr besteht, dass ein Bär auftaucht.

Yosemite Park – San Francisco (ca. 4 1/2 Std. / ca. 192 Meilen)

Nachdem wir dann aus dem Park hinaus gefahren sind, haben wir in Mariposa gefrühstückt. Süßes Dorf/Städtchen übrigens. Dort haben wir uns auch noch mit ein paar Getränken eingedeckt.

Danach ging es direkt weiter nach San Francisco.

Ende des Parks: Von der CA – 120 W auf die CA – 140 W in Richtung Merced (CA-99-N). In Merced dann der CA-99-N folgen. Bei „Manteca/San Francisco“ auf die CA-120-W fahren, danach der I-205 W folgen &  I-580 W nehmen ( San Francisco/Interstate 205). Ihr solltet Richtung Oakland fahren, ab hier ist San Francisco nicht mehr weit entfernt.


Ankunft San Francisco:

Wir sind am Mittag in San Francisco angekommen und hatten somit den restlichen Tag, um die Stadt ein wenig zu erkunden. Dies wird aber einen extra Post beanspruchen 😉

Hotel:

foto-19-09-16-22-11-18

Adresse: 1668 Market Street, San Francisco, CA 94102

Das Hotel haben wir von zu Hause aus gebucht, nachdem wir unseren Plan nocheinmal durchgegangen waren. Wir mussten hier eben genau wissen, an welchem Tag wir in San Francisco sein wollten und unsere Route dementsprechend planen (deswegen haben wir die Nacht vor Death Valley weggelassen, da wir es sonst nicht geschafft hätten).

Es war sehr sehr schwer in San Francisco ein Hotel zu finden, welches einigermaßen nach etwas aussah, eine eigene Dusche besaß und nicht zu teuer war. Wir haben wirklich ewig überlegt und geschaut & waren schon fast am verzweifeln. Entweder übertrieben teuer, dafür ein einigermaßen normales Hotel. Oder dann eben bezahlbar (dennoch teuer) und total heruntergekommen. Liegt aber auch an der Saison. Wenn man jetzt (ab November) nach einem Hotel in San Francsico sucht, findet man sehr schöne Hotels, die teilweise recht günstig sind. Im Sommer wird es da etwas schwieriger, vorallem am Wochenende!!

datei-14-10-16-23-03-51

Kosten : ca. 390€ ~ 420$ für zwei Personen

Dauer: 2 Nächte

Bewertung:

+ F-Line direkt vor der Türe
+ inkl. W-LAN
+ eigenes Bad (gibt aber auch Gemeinschaftsbad, soviel ich weiß)
+ sehr freundliches, hilfsbereites Personal
+ Koffer können nach Check-Out an der Rezeption abgegeben werden (kostenlos)
+ süß eingerichtet
+ Nichtraucherzimmer
+ Kaffe und Tee gibt es umsonst und kleine Süßis
keine Parkmöglichkeit am Hotel! (Es gibt ggü. vom Hotel einen öffentlichen Parkplatz, NICHT zu empfehlen )
–> Nehmt ein Parkhaus das gesichert ist z.B. at Symphonie Hall. Kostet ca. 52$ für 3 Tage
ohne Frühstück
– hat man die Türe zum Bad offen gelassen, hat es im ganzen Raum (Schlafzimmer) etwas nach Feuchtigkeit gerochen
Fazit: Ein kleines, gemütliches Hotel, mit viel liebe gestaltet und die Inhaber sind total nett. Sehr empfehlenswert.
datei-14-10-16-23-01-59
foto-19-09-16-22-12-17 datei-14-10-16-23-02-33

Tagebudget:
(Bis Hotel, ab „danach“ gibt es im nächsten Beitrag)
Essen/ Trinken: ca. 26$
Gesamt: 26$

Soo im nächsten Beitrag gibt es ein bisschen etwas über San Francisco zu lesen und zu sehen..was wir gemacht haben, was nicht und so weiter 🙂
Habt einen schönen Tag ♥

Eure Sarah

2 Kommentare

  1. Ich war dieses Jahr auch in SF und fand es sooo toll!
    In die Nationalparks habe ich es noch nicht geschafft, weil wir direkt weiter nach Hawaii geflogen sind. Aber das steht auf jeden Fall noch auf meiner Liste 🙂
    LG
    Hannah von http://justlikehannah.de/

  2. Sehr interessant. Ich bin schon auf den nächsten Beitrag aus San Francisco gespannt. So einen Roadtrip würde ich auch gerne mal machen. Ich war dieses Jahr auch zum ersten mal in den USA. New York und Miami. Es war soo schön!

    Liebe Grüße
    Susanne

Schreibe einen Kommentar