[Travel Diary Part 5] Las Vegas – Hoover Dam – Williams │ Our Way To Grand Canyon

Hallöööööchen ♥

nun haben wir unser Mietauto und machen uns auf den Weg Richtung Grand Canyon.

Route von Las Vegas nach Williams:

Nachdem sich unser Zeitplan – dank der pünktlichen Autovermietung- total verschoben hatte, mussten wir etwas umplanen. So kamen wir zu dem Entschluss Richtung Grand Canyon zu fahren und davor irgendwo zu nächtigen. Die Idee war gar nicht so doof & würde ich persönlich auch weiterempfehlen (vorallem wenn man sich erst am Nachmittag auf den Weg macht).

Las Vegas – Hoover Dam (ca. 45 min /ca. 32,5 Meilen):

dsc_0920

Da der Hoover Dam auf der Strecke lag, war dies unser erstes Ziel. Habt ihr ein Navi, ist er superleicht zu finden. Nachdem ihr aus Las Vegas raus seid, müsst ihr einfach der US-95 folgen.

dsc_0930 datei-14-10-16-20-20-17

Hoover Dam – Williams (knapp 3:15 Stunden / ca. 205 Meilen )

Am besten ihr fahrt die US-93 entlang bis Kingman und fahrt sozusagen einen Bogen über Peach Springs. Anstatt die „normale“ Route über die I-40 zu fahren, hatten wir beschlossen die Historische Route zu nehmen. Dazu biegt ihr bei Kingman links Richtung „Flagstaff/Phoenix“ ab. Bei der Ausfahrt 53 nehmt ihr dann den Fahrstreifen auf die Route 66, Richtung Kingman Airport. Und schon seid ihr auf der „Historic Route 66.

Von der Zeit her macht es keinen sooo großen Unterschied.

Ab Seligman geht´s nun weiter auf die I-40 Richtung Williams.

PS: Leider haben wir kein Bild der Route 66 ,weil es schon ziemlich dunkel war :(. Fahrt dort also am besten, wenn es noch etwas hell ist.


Übernachten in Williams:

dsc_0939

Unsere Wahl:  Motel 6

Kosten: 70 $  (ca. 65€) für 2 Personen ( Unter der Woche Donnerstag, spontan gefragt)

Adresse: 831 W Route 66, Williams, AZ 86046, Vereinigte Staaten
Bewertung:
+ modern
+ inkl. W-LAN
+ inkl. Parkplätze (!!)
+ sauber
+ kleiner Pool
+ Kaffee umsonst
+ Fernseher mit drin
– etwas hellhörige Räume
– knarschige Dusche
Warum in Williams? Weil es „nur“ ca. 50km vom Grand Canyon sind und die Fahrt dahin ziemlich schnell geht. Alles was näher am G.C ist, ist dementsprechend dann auch teurer.
Fazit: Für die erste spontane Motelsuche, ein Top Fund.
bad1 bad

Tagesbudget:
Zwischendurch haben wir natürlich auch ein paar Stopps eingelegt, um uns mit Getränken und Essen zu versorgen. Hier ein kleiner Einblick wie es bei uns aussah: (Preis für 2 Personen)
Supermarkt: ca. 20$
(für 6er Wasser, 2 Äpfel, Dose + Flasche Arizona,Powerade und Gebäckbox (Inhalt 12St) )
Mittagessen: ca. 8$
Tanken: 15$
(6,5 Gallonen)
Motel: 70$
Gesamt: 43$ ~ ca.40€ (mit Motel = 113$ ~104€)
/Abendessen entfiel aus zeitlichen Gründen 😀 )

Ich hoffe ich kann Euch mit meinen Beiträgen ein paar Anhaltspunkte geben 🙂
Im nächsten Beitrag geht die Fahrt weiter – Grand Canyon + Weiterfahrt. Wohin? Verrate ich jetzt noch nicht 😉
Habt ein schönes Wochenende :*
datei-11-11-16-08-26-01
Eure Sarah

Schreibe einen Kommentar