[Travel Diary 14] L.A. – Huntington (Motel) – San Diego

Guten Abend ♥

Die Reise neigt sich dem Ende zu….und nach einem fantastischen Tag in den Universal Studios ging es weiter nach Huntington Beach. Dort haben wir eine Freundin von mir besucht und zusammen mit ihr zu Abend gegessen. Leider war es nicht möglich bei ihr für eine Nacht unter zukommen, deswegen mussten wir am sehr späten Abend noch nach einer Übernachtungsmöglichkeit schauen.

Yummi…hat sie extra für uns vorbereitet gehabt ♥

Etwas günstiges zu finden war sehr schwer, so sind wir ein Stückchen Richtung Anaheim gefahren, nach Stanton.


Motel:

Knights Inn:

11632 Beach Boulevard, Stanton, CA 90680, USA

Bewertung:

+ sauber

+ an der Rezeption gab es Kaffee und Müsli zum Frühstück

+kostenloser Parkplatz

+ Pool

+ Preis war in Ordnung

-100$ muss Kaution gezahlt werden (in Bar!)

-Umgebung war uns Anfangs etwas unsicher

– mir wurde im nachhinein 2x der Betrag von der Kreditkarte abgezogen (musste ich leider an meine Bank weiter geben, die sich darum gekümmert hat, dass ich es wieder bekomme) – kann ja mal passieren =)

Kosten:

ca. 59€ 1 Nacht, 2 Personen

Fazit: Für die Durchreise vollkommen in Ordnung. Nettes Personal.

Am nächsten Morgen ging es dann weiter nach San Diego.


Huntington /Stanton – San Diego (ca. 2:15 Std. / ca. 98 Meilen)

Die Fahrt genossen wir noch so weit es ging auf dem Highway No.1. Kurz vor „San Clemente“ ging es dann leider auf die I-5 S. Adiós schöner Highway No.1

Die Fahrt nach San Diego war sehr schön…teilweise noch am Meer entlang und durch wunderbare süße Städtchen. Der Weg dorthin ist wirklich soooo toll…viele, viele Palmen entlang der Straßen…tolle Häuser…und man merkt richtig, dass man in Richtung Mexiko fährt…überall gibt es auf dem Weg Mexikanisches Essen ♥

 

 

Leider war dann unsere letzte Fahrt mit dem Mietauto zu Ende und wir mussten es am Flughafen (Alamo Rückgabe) abgeben. Bevor wir dies taten, gaben wir unsere Koffer schoneinmal im Hotel ab und fuhren dann zur Rückgabestation. Dort angekommen, packten wir schweren Herzens unsere restlichen Sachen zusammen und gaben den Schlüssel ab.

So…kein Auto mehr…wie kommen wir nun zum Hotel bzw. in die Stadt?

Dank der Empfehlung und den somit verbundenen 10 Freifahrten (bzw. ich glaube je 10$ Rabatt) auf LYFT (dazu wird es auch noch einen Beitrag geben), bestellten wir ein „Taxi“, welches uns ersteinmal in die Stadt fuhr. Da gerade „Happy Hour“ in einer Shisha Bar war (sorfältig zuvor recherchiert :D), setzten wir uns dort eine Runde hinein da unser Zimmer sowieso noch nicht Bezugsfertig war. Wir wollten eigentlich nur wissen wie hier die Shisha so schmeckt 😀

Falls ihr also auch einmal auf der Suche nach einer ShishaBar in San Diego seid : „Pasha Lounge

Adresse:425 Market Street
San Diego, CA 92101

Shisha´s sind allgemein ziemlich teuer in den USA ( so wie wir das mitbekommen haben). Normal hätte eine einzige Shisha rund 26$ (~24€) gekostet. Wir sind eigentlich auch nur dort hin wegen der Happy Hour & weil wir eh noch nicht in´s Hotel konnten. Hier hat die Shisha dann „nur“ 14$ gekostet. Happy Hour ist täglich von 13-19 Uhr

Drinnen ist es ziemlich gemütlich eingerichtet und sauber.

Danach schlenderten wir noch eine kurze Runde in der Stadt herum. Nur kurz, da unser Hotel nun fertig mit unserem Zimmer war, sodass wir auch endlich zurück zum Hotel konnten…natürlich wieder mit „LYFT“ 😛

Welches Hotel wir hatten, wie wir die letzten zwei Tage in San Diego verbracht haben und was ihr aufkeinenfall tun solltet, erfahrt ihr in meinem nächsten Bericht 😉

 


Den Bericht wird es vermutlich nach Weihnachten geben, außer ich finde zwischendurch ein bisschen Zeit :). Habt ihr Pläne wie ihr Weihnachten verbringt?

Bis dahin wünsche ich Euch tolle Weihnachten & ein wunderbares Fest.

Genießt die Zeit mit Eurer Familie & Freunden.

ACH….am 24.12 habe ich wieder ein tolles Gewinnspiel vorbereitet…♥ Stay tuned und schaut vorbei.

Eure Sarah

Schreibe einen Kommentar