[Review] Paris – Je t’aime

Bonjour =)

ich war vor einer Woche 4 Tage in Paris. Und ich muss sagen, es ist eine sehr, sehr schöne Stadt. Mein Eintrag soll Euch ein paar Tips geben, falls Euch auch einmal das Sightseeing-Fieber nach Paris packt =)

Unterkunft:

Wir waren im „Royal Fromentin“ ( Adresse: 11 Rue Fromentin, 75009 Paris, Frankreich ), ein kleines 3 Sterne Hotel. Dies befindet sich in Blanche und ist – wie wir im nachhinein festgestellt haben 😀 – , zwar in einer kleinen Nebenstraße, aber beim hinauslaufen auf die Hauptstraße, umgeben von Sexshops, entsprechende Clubs dazu und einem Sexmuseum. Also praktisch ist Blanche/ Pigalle, die Reeperbahn von Frankreich, nur es ist etwas weniger los. Im Hotel selbst hat man davon nicht so viel gemerkt, außer man hatte die Fenster offen, da hat man dann mal das ein oder andere gehört. Aber wir hatten es uns wirklich schlimmer vorgestellt.

Das Hotel selbst schaut innen ziemlich urig aus, alles im alten Stil, wer ein modernes Hotel sucht ist bei diesem leider falsch. Zum schlafen und duschen war es total in Ordnung. W-lan gibt es kostenfrei. Metro und Busstationen sind in ca.3-5 min. zu Fuß erreichbar. Zu Fuß kann man nach Montmartre laufen und das Sacré Coeur besichtigen. Also die Lage fand ich persönlich gut, man kam überall hin, Dank Metro und Bus =)

IMG_9199 IMG_9200

( oben kann man Frühstücken oder ein wenig chillen =) und das unten….sieht etwas gruselig aus aber ist ein sehr alter Aufzug für 3-4 Personen 😀 )

Sehenswürdigkeiten:

Schon am ersten Tag haben wir fast alles wichtige gesehen, da wir einfach mal raus gelaufen sind und mit dem Bus von Station zu Station sind.

Eiffelturm:

Das allerwichtigste ist natürlich der Eiffelturm. Diesen könnt ihr vom morgens ca. 09:00 Uhr bis abends 00:00 besichtigen, ihr müsst nur darauf achten wann der letzte Einlass ist uuuund ihr müsst Zeit einplanen, denn dort kann es sein das man seeeeehr lange ansteht. Wir haben uns abends um ca. 21:00 angestellt und es ging enigermaßen und überraschend schnell. Es hat sich nur total gezogen,da immer nur eine bestimmte Anzahl an KG in den Auzug gepasst haben ..ja, KG :D. Die Fahrt kostet von unten bis zur 2. Etage 9 €, für EU Bürger unter 26, glaube ich 7 €. Wer bis zur Spitze möchte zahlt nochmals 6,50 pro Person drauf. Aber der Blick ist lohnenswert und atemberaubend schön =). Abends, ich bin mir nicht mehr sicher aber ich glaube ab 22:00- jede volle Stunde-, blinkt der Turm. Es gibt dort auch ein Restaurant, dort ist es aber suuuuper teuer und um dort überhaupt einen Platz zu bekommen muss man schon mind. 2 Jahre im voraus reservieren.

IMG_9371 IMG_9695 IMG_9698

Sacré Coeur:

Auch ein sehr schöner Ort. Auf den Treppen vor der Basilica, tummeln sich die Menschen, singen Lieder, hören der Musik zu, schauen Künstlern bei ihren Show zu und genießen den fantastischen Ausblick. Wer Durst hat kann sich bei den „Illegalen- Drink-Verkäufern“, ein Bier oder Wasser gönnen, ca. 2-3 Euro, & die Atmosphäre genießen.

Der Eintritt in´s Sacre Coeur kostet nichts, wer aber ganz nach oben möchte, um einen Blick über die Stadt zu werfen muss ca. 6 Euro zahlen.

IMG_9216

IMG_9212

( oben der Ausblick auf Paris, unten Sacré Coeur )

Louvre:

Für alle Kunstliebhaber natürlich ein Muss. Mich hat ehrlich gesagt nur die Mona Lisa interessiert :D. Diese steht aber natürlich hinter Panzerglas 5 Meter von einem entfernt und in Ruhe betrachten kann man es auch nicht wirklich, da sie umgeben von Touris ist, jedoch konnte ich mir ganz vorne einen Platz ergattern =). Man findet Kunstwerke aus allen Epochen, Ländern und dutzenden Künstlern. Ein Plus: Eu-Bürger unter 26 Jahren haben freien Eintritt, ebenso Arbeitslose ( mit Bescheinigung), ansonsten kostet es 15 €. Audio- Führer kann man auch mit nehmen kosten 5 € und vergünstigt 3 €,

IMG_9389 IMG_9395 IMG_9403

Notre-Dame:

Ich glaube hier erinnert sich jeder gleich an den Film “ Der Glöckner von Notre- Dame“ mit dem buckeligen Quasimodo =). Eine schöne gotische Kathedrale mit den zwei 69 Meter hohen Türmen. Schon von unten kann man die berühmten Wasserspeier sehen, die Originalen wurden aber im 18 Jahr. entfernt und nun befinden sich dort Kopien bzw. Neuerungen die auch durch den Roman beeinflusst wurden. Am Eingang steht ein Schild auf dem könnt ihr schauen, wann es eine Deutsche Fürhung durch die Kathedrale gibt, diese ist kostenlos. Die Reiseleiterin macht dies Ehrenamtlich.

IMG_9416 IMG_9417 IMG_9419 IMG_9692

Champs-Elysées:

Der größte Boulevard von Paris mit seinem Triumphbogen. Wer hier mit dem Auto in den Kreisverkehr fährt kann glücklich sein wenn es heil wieder raus kommt, da er gefühlt 6 spurig ist. Der Boulevard ist für alle etwas die Geld ohne Ende haben, aber auch ohne Geld ist er schön anzuschauen =). Von Louis Vitton über Mercedes Benz findet man hier alle großen Luxusmarken die man sich vorstellen kann. Alles um den Champs- Elysées herum ist etwas teuer als woanders, kann man sich ja denken =).

IMG_9459

Station St. Michel:

Hier müsst ihr unbedingt aussteigen. Denn hier gibt es super viele und vorallem schöne Cafés und Restaurants. Das Restaurant „Safran“ kann ich euch wirklich empfehlen, dort bekommt man super leckere Indische Gerichte. Wer Macarons möchte findet auch hier in dieser Ecke einen Laden, bei diesem ihr leckere Macarons bekommt, allerdings nicht die von Ladureé ;). 16 Stück haben dort ca. 12 € gekostet. St. Michel ist wirklich eine sehr sehr schöne Ecke, die wir leider erst in den letzten Stunden unserer Abfahrt entdeckt haben.

IMG_9666 IMG_9667 IMG_9676 IMG_9678

Heißgeliebte Macarons:

Ohhhh….wenn ich nur daran denke. Bevor ich nach Paris gekommen war, habe ich selbst welche gebacken die aber irgendwie suuuuuper süß waren, auch die Macarons aus dem Rewe habe ich gegessen ( nicht mal eins ehrlich gesagt, weil die so künstlich geschmeckt haben haha ) & ich dachte dass die in Frankreich genauso schmecken,so süß. Aber da habe ich mich mal sowas von getäuscht. Als wir im Ladureé waren und das erste mal originale Macarons gegessen haben….das war ….verdammt lecker! Ich wollte unbedingt eine Schachtel mit Macarons von Ladureé aber als ich den Preis gesehen habe bin ich wieder gegangen :D. Nach einer halben Stunde standen wir wieder vor dem Laden & dann hab ich sie einfach mitgenommen. Wäre ich ohne die Schachtel gegangen hätte ich es so bereut. Für eine originale Ladureé Box mit 6 Macarons die man sich selbst aussuchen konnte habe ich 17,10 € gezahlt. Und 3 haben wir extra mit genommen um sie das erste mal zu probieren. Pro Stück hat man 2€ gezahlt. Und ich empfehle absolut: Schokolade…ein Traum!! Und Pistazie und Karamell. Diese 3 Sorten fand ich mega. Im Kaufhaus Printemps habe ich sie gekauft.

CSC_0021

Anhang 2

CSC_0023

Tips:

Passt auf Eure Taschen auf!!! Man bekommt es überall gesagt, aber meist ist es nicht so schlimm wie alle sagen aber hier in Paris hatte ich wirklich manchmal Angst um meine Sachen. Es laufen sehr viele Zigeuner rum die versuchen irgendwie was aus der Tasche zu klauen, vorallem die „Hütchenspieler“ am Straßenrand, bei denen man die Kugel unter dem richtigen Hütchen finden muss um seinen EInsatz verdoppelt zurück zubekommen. Abgekartetes Spiel, alle die außen rum stehen sind miteingeweiht, besonders die die immer 100 € auf eine Kugel setzen. Lenken dich mit den Hütchen ab, der „Zuschauer“ schleicht um dich rum und zockt dir dann irgendwas ab. Also, aufpassen!

Wer unterwegs Durst hat ( vorallem im Sommer ) findet meist vor den Sehenswürdigkeiten aber auch so in manchen Ecken, Wasserverkäufer bei denen man eine Flasche Wasser für 2 € kaufen kann. Ja die verkaufen das illegal , aber praktisch und etwas günstiger als im Laden =)

Kauft Euch keinen Museumspass, sofern ihr wirklich keine Museumsfreaks seid :D. Denn die meisten Museen wie das Louvre,erlassen den Eintritt für EU-Bürger unter 26 Jahren. Wir wollten ihn auch kaufen aber haben uns so einige Euros gespart, da wir auch nur das wichtigste sehen wollten. So haben wir nur einen Metropass für 3 Tage gekauft, hat glaube ich ca. 25-37 € gekostet.

Apropo Ticket, wir wurden am letzten Tag noch verarscht. Und zwar wollten wir mit der Metro nach St. Michel, dafür mussten wir nur einmal umsteigen. Am Ticketautomat kam dann schon eine Dame her, die uns auf Englisch ein Ticket verkaufen wollte ( kam uns schon sehr komisch vor, da wir solche noch nie dort gesehen hatten außer denen die im Infobüro sitzen). Nachdem wir ihr erklärt hatten dass dies unser letzter Tag ist und wir nur zu einem Platz wollen und kein Tagesticket, hat sie uns 10 mal gezeigt wieviel es kostet und zwar 27 € für 3 Personen. Soviel haben wir für die ganzen 3 Tage ca. gezahlt, also kam uns das schon komisch vor. Wir haben ihr dann gesagt das dies viel zu teuer sei und wir das nicht wollen. Dann meinte sie, ja weil es Sonntag ist ist es teurer, nach gefühlten 8x „nein Danke zu teuer“ ist sie ziemlich pissig geworden. So haben wir dann selbst am Ticketautomat unser Ticket gelöst und zwar nicht für 27 € sondern für knapp 6 € für 3 Personen!! Von wegen weil es Sonntag ist, faule Ausrede. Mit diesen 6 Euro konnten wir an unseren gewünschten Ort und wieder zurück. Also falls ihr mal dort seid, lasst euch nicht abziehen =)

So jetzt genug Text, noch ein paar Bilder =)

IMG_9354 IMG_9358 IMG_9366 IMG_9375 IMG_9385 IMG_9407 IMG_9482 IMG_9517 IMG_9531 IMG_9545 IMG_9596 IMG_9598 IMG_9616 IMG_9627 IMG_9630 IMG_9632 IMG_9634 IMG_9636

IMG_9192 IMG_9203 IMG_9263 IMG_9271 IMG_9299

Kennt ihr noch weitere empfehlenswerte Städte ? =))

Weiterlesen

[Review] Sommerurlaub

Hallo =)

so wie versprochen, ein kleiner Beitrag über meinen Sommerurlaub. Wie ihr gesehen habt, war ich mit meinem Freund in Ägypten, Hurghada.

Es war ein sehr schöner Urlaub aber wir haben gemerkt dass so ein All inclusive Urlaub nichts für uns ist. Wir können nicht 12 Tage nur am selben Ort rum liegen =). Gott sei Dank haben wir deswegen 3 Ausflüge gemacht, die das ganze etwas aufgepeppt haben.

Flug:

Wir sind mit Sunexpress geflogen und waren ca. 4 Stunden unterwegs. Beim Hinflug gab es nichts zum Essen. Trinken und Essen konnte man aber an Bord kaufen. Beim Rückflug allerdings, gab es ein belegtes Brötchen und etwas zu trinken, womit wir absolut nicht gerechnet hatten. An Bord konnte man sich für 4-7 Euro ein kleines Menü kaufen. Preislich war es ganz okay. Wir haben aber nichts gekauft.

Wir sind beides mal pünktlich abgeflogen und es gab keine Probleme oder Komplikationen. Es verlief alles, Gott sei Dank, sehr gut =)

Anhang 13

Hotel:

 Anhang 16

Untergebracht waren wir im Jaz Aquamarine Resort bzw. nebenan ist das Schwesternhotel Jaz Blumarine welches mit dem Jaz Aquamarine verbunden ist und wir sozusagen ein Zimmer auf der Seite des Bluemarine hatten. Es war ein 5 Sterne Resort und eines der größten Anlagen in Hurghada. Die Anlage wurde sehr gut gepflegt, der Rasen, die Pools alles sehr sauber. Auch das Doppelzimmer war groß und sauber. Daran gab es nichts zu meckern, da hatten wir Glück =).

Es gab -glaube ich- 18 Pools in der Anlage, wobei wir die meiste Zeit am “ Ruhepool“ waren, dort durften keine Kinder rein und eigentlich war es für die Animateure und Massage-/Ausflugsverkäufer auch verboten dort rum zu laufen aber leider wurde das nicht eingehalten und so kamen oft welche vom Hotel um uns Massagen, Ausflüge etc aufzudrehen, etwas nervig aber mit der Zeit hat man gelernt damit umzugehen – sprich, einfach das Buch weiterlesen, so tun als ob man schlafen würde 😀 beste Taktik, oder einfach sagen “ nein Danke kein Interesse“ und ignorieren, die Leute sind dann aber auch nicht böse. Wenn Kinder dort rein wollten wurden sie gleich vom Bademeister zurückgepfiffen,das fand ich gut.

An dem anderen großen Pool gab es Wassergymnastik und Animation, also es war eigentlich immer etwas los. Volleyball, Fußball, Belly Dance, Aerobic und mehr wurden jeden Tag angeboten ( jeden Tag das gleiche).

Ganz toll fand ich, dass man sich immer bedienen konnte und man sich einfach nehmen konnte was man wollte, so gab es ein Hauptrestaurant und 4 kleinere. Im Hauptrestaurant war es meist sehr laut, da es ein rießen Raum ist und einer Bahnhofshalle gleicht. Wenn man morgens in Ruhe frühstücken möchte, sollte man um 7 da sein, dann ist es recht angenehm. Aber nicht jeder möchte im Urlaub so früh aufstehen =). Die Auswahl an Essen im Hauptrestaurant war jetzt nicht so der Knaller, es gab zwar jeden Abend ein anderes Thema aber irgendwie gab es meist immer dasselbe. Bei den 4 anderen musste man immer vorher reservieren und das blöde war, dies ging immer nur für 2 Tage später. Also man musste um 12 Uhr Mitternacht an die Rezeption vor an den Computer um sich für 2 Tage später einen Platz reservieren zu können. Das war leider nicht so toll. Das Essen in diesen Restaurants war aber gut. Der Italiener war sehr gut und der Chinese auch, auch wenn es statt süß-sauer Soße Ketchup gab :D. Das Libanesische war auch nicht schlecht, ist mal etwas anderes zu essen und im 4. waren wir nicht, dies wäre eine Fisch Restaurant gewesen.

Die Disco in der Anlage war leider auch nichts, vielleicht waren wir zur falschen Reisezeit, aber in der Disco waren keine Leute und wenn dann sind Kinder herumgesprungen. Also das war leider eine Enttauschung. Mittwoch wurde eine Beachparty angeboten, welche 13 € Eintritt gekostet hat ( Getränke konnte man so viel nehmen wie man wollte). Diese wäre bestimmt besser gewesen, wenn auch hier die Kinder weg geblieben wären und die Musik besser gemischt wäre. Ansonsten war die Location ganz cool.

Der Strand ist leider etwas blöd gewesen, man musste ewig weit raus laufen um mal bis zu den Knien im Wasser zu sein, das war etwas schade und bis man da draußen mal angekommen war musste man durch mega warmes Meerwasserlaufen. Badeschuhe sollten man aufjedenfall anziehen, da es teilweise hinten wo man gut ins Wasser kann, ziemlich steinig ist und Seeigel gab es dort auch. Nebenan gab es noch ein Riff, welches sehr schön war, dies gehört eigentlich zu dem Hotel nebenan welches aber stillgelegt wurde und nun zum Jaz gehört.

Am Strand konnte man sich Lodges für 25 € pro Tag mieten, haben wir natürlich auch gemacht. Sehr schön zum entspannen und relaxen. Ebenso gab es 2 Jacuzzis am Strand, was ich auch sehr cool fand. Allerdings waren die eben sehr heiß =)

Es gab verschiedene Snack den Tag über, wie zB: Hamburger, Pizza, Hot Dogs, Waffeln, verschiedene Softdrinks. Nestle Ice Tea gab es auch aber nur an den Ständen am Strand und das war wirklich lecker, da es im Hotelrestaurant keine Ice Tea gab, war dies eine leckere Abwechslung.

Außerdem gab es verschiedene Rutschen, wo für jeden etwas dabei ist, auch sehr cool.

Anhang 12 Anhang 14 Anhang 16

Ausflüge:

Quad-Tour

Wir haben unsere Ausflüge bei unserem Reiseleiter gebucht und waren sehr froh diese gemacht zu haben. Der erste Ausflug war eine Quad- Tour. Hier waren wir 1 1/2 Stunden mit dem Quad unterwegs. Pause haben wir in einem Beduinendorf gemacht, dort bekamen wir einen einheimischen Tee und Infos zu Ägypten. Dann ging es wieder quer durch die Wüste zurück zur Station, wo wir Gelegenheit hatten auf einem Kamel zureiten und andere Tiere wie, Echsen, Schildkröten etc. zu bestaunen. Für 26 € Pro Person lohnt sich das auf jedenfall und der Preis ist vollkommen in Ordnung. Das Quad fahren war aber nach einer Zeit sehr sehr anstrengend, man sollte das bei 1 1/2 Stunden nicht unterschätzen. Aber es hat echt mega Spaß gemacht einfach durch die Wüste zu düßen =)

Anhang 10 Anhang 9 Anhang 8 Anhang 7 Anhang 6 Anhang 4 IMG_8387 IMG_8410

Katamaran:

ViviLnk

Ein weiterer Ausflug war mit dem Katamaran raus zu fahren. Dies war ein super Ausflug, Essen und Trinken war mit dabei und es gab Sandwiches, sehr lecker. Wir haben  2 Stationen angefahren wo wir jeweils schnorcheln konnten. Und ich muss sagen, dass Wasser ist so mega klar das ist schon echt unglaublich. Aber teilweise ersteinmal erschreckend wenn man den Kopf runter streckt und es unter einem so mega tief ist. Aber wundervoll die Unterwasserwelt, lauter bunte Fische uvm. Sollte man in Ägypten aufjedenfall gemacht haben. Unterwegs haben wir auch Delphine gesehen. ich hatte gehofft dass wir mit diesen auch schwimmen, so wie es angeprießen wurde aber leider hat das nicht geklappt, da wir sie auch nur auf dem Heimweg gesehen haben. 51 € hat dieser Ausflug gekostet und es war wirklich toll. Es war auch noch ein Fotograf auf dem Boot der Bilder auf dem Boot und im Wasser gemacht hat, fand ich auch ganz cool =)

Anhang 2 DSC_0313

ViviLnk

DSC_0040 DSC_0044

ViviLnk

Mahmya:

Und unser letzter Ausflug war das Highlight. Eine Insel….eine Trauminsel =) Mahmya. Ist wie eine Privatinsel, die meisten Ausflugsanbieter die man in der Stadt oder am Strand findet, bieten diese Insel angeblich an aber wenn man bei denen bucht landet man nicht auf der eigentlichen Mahmya- Insel, sondern auf einem anderen Abschnitt. Also wenn ihr dies machen wollt bucht dies bei Eurem Reiseleiter im Hotel. Wir haben dort den ganzen Tag verbracht und hatten auch hier die Möglichkeit nochmal raus zu fahren um zu schnorchen, während die anderen so lange auf der Insel waren. Und ich muss sagen, hier war das schnorcheln noch ein Stück geiler :D. Wir haben hier sogar einen Katzenhai gesehen, Rochen, einen mega langen Aal ( voll eklig 😀 ) und sooooo viele bunte Fische. Stand man auf dem Boot konnte man schon von oben die Fische sehen, so klar ist das Wasser dort. Richtig, richtig toll. Als wir wieder zurück zur Insel fuhren gab es Essen und Trinken und danach hatten wir noch Zeit für uns. Wir nutzten die Zeit und dort am Strand noch ein wenig zu schnorcheln, Bilder zu machen und uns zu sonnen und die Zeit zu genießen =). Es war traumhaft schön. Für 71 € ein absoluter Traum.

Anhang 1(1) Anhang 1 Anhang 2(1) Anhang 3 Anhang 4(1) Anhang 6(1) Anhang 7(1) Anhang 8(1) Anhang 9(1) Anhang 10(1) Anhang 11(1) Anhang 12(1)

Weitere Bilder findet ihr in Facebook und auf Instagram =)

Fazit:

Im Großen und Ganzen ein sehr schöner Urlaub, da wir aber nicht so die All inclusive Urlauber sind werden wir das wohl nicht mehr so schnell machen =). Ich persönlich würde nur wegen dem Wetter und dem Meer wieder hin, das ist schon wirklich der Hammer =). Kein Regen einfach nur Sonne jeden Tag. 12 Tage All inclusive sind genug, schon fast zu viel, da man nur an einem Ort ist, wenn man nicht gerade Ausflüge macht. Den Ausflug mit dem Katamaran empfehle ich mit “ Ocean Diva“ zu machen, das war toll. Und Mahmya ist aufjedenfall ein Muss.

Tips:

Auf dem Hotel Zimmer gab es immer eine Flasche Wasser kostenlos jeden Tag. Benutzt diese Flasche zum Zähneputzen und nie das Wasser aus dem Wasserhahn, wegen Bakterien und so bzw. weil das Wasser auch sehr nach Chlor riecht. Vermeidet auch Eiswürfel in Getränken! ,ebenso Eis ( außer Wassereis aus der Tüte) und super kalte Getränke, eigentlich sollte man bei einer solchen Hitze eher warme Getränke trinken. Desinfektionszeug für die Hände mitnehmen. Zum Thema Durchfall etc. wenn man diese kleinen Sachen schon einhält, kann man dies vermeiden. Durchfall bekommt man nicht unbedingt durch das Essen was es dort gibt, was viele meinen ( außer man verträgt etwas nicht), sondern eher durch die Umstellung von Deutschlandwetter zu 45 Grad. Ich selbst habe nichts bekommen, habe einmal nur etwas nicht vertragen, war dann einmal auf dem Klo und das war es schon. Ich dachte auch ohje, jeder erzählt man bekommt in Ägypten den „Fluch des Pharao“ und das ist normal dass man das bekommt, aber es war eigentlich völlig übertrieben.

Lasst Euch nicht von den Verkäufern verarschen, die versuchen die Urlauber manchmal echt abzuzocken. Wir wollten uns draußen mal einen Eistee kaufen und die wollten 4 € von uns für so nen Eistee.

Man muss immer versuchen zu handeln. Wenn ein Verkäufer her kommt und dir die Hand ausstreckt um dir Hallo zu sagen, ist das nur eine Masche. Er schaut heimlich auf dein Hotel-All-in-Band, liest von welchem Hotel du kommst ohne das du es merkst und behauptet dann er sei Mitarbeiter in dem Hotel, ob du ihn nicht von dort kennst blabla und will dich dann in seinen Laden führen damit du was von dem kaufst etc. Hat einer bei uns versucht aber da wir Bescheid wussten wie das läuft hatte er leider Pech mit uns =)

So, ich hoffe ich konnte Euch ein wenig Einblick geben.Der Beitrag ist doch nicht so kurz geworden wir gedacht :D. Falls, ihr Fragen habt dürft ihr sie gerne stellen =). Welche Urlaubsziele könnt ihr denn so empfehlen ?

Wünsche Euch einen wunderschönen Tag ♥

Weiterlesen
1 20 21 22