[ootd] stripe it, badge it, wear it │ Werbung

Ob als Kleid oder als Bluse, mit Spitze oder ohne, gestreift oder einfarbig….jeder trägt es – off shoulder. Zwischendurch total Out jetzt wieder DER Renner. Manchen gefällt´s, manchen nicht – ich liebe es. Ich hatte das Glück und durfte mir bei Tally Weijl wieder zwei Teile aussuchen & siehe da – es stand auch eine off shoulder Bluse zur Auswahl.

Mein zweites Teil ist eine Denim Jeans Jacke mit Badges bzw. Patches. Wie ich beides kombiniere zeige ich Euch heute in diesem Post ♥


shop the look

off shoulder blouse : Tally Weijl , 17,99€

denim jacket: Tally Weijl, 49,99€

shorts: H&M , 17,99€

sandalen: H&M, 14,99€


Was ich bei dieser Jeans Jacke super finde  – die rosa Details ♥ Ich liebe rosa gerade so sehr & würde am liebsten alles kaufen was rosa ist 😀

Als Accessoire trage ich meine momentane Lieblingsuhr von Rosefield & eine dezente, silberne Kette von H&M.

Tipp: Momentan gibt es 50% auf die zweite Bluse. Sprich: Kaufe zwei, erhalte 50% auf die zweite. Meine Bluse ist auch mit dabei 😉


Na, wie gefällt Euch der Look? 😉

Was haltet ihr von off shoulder Blusen und Jeans Jacken mit Patches?


 

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend & einen tollen Start in die neue Woche :*

Eure Sarah

 

Weiterlesen

[review] 14 Tage Zahn-Detox-Kur mit Cocobright {Werbung}

Zahnaufhellung durch Oil Pulling? – Was!?

Vielleicht hat der ein oder andere von Euch schon von Oil Pulling gehört,wenn nicht – kein Problem. Ich kläre Euch kurz auf.

Oil Pulling – übersetzt : Öl ziehen. Ziel dabei ist es, durch das Öl die Schadstoffe / Bakterien aus dem Mund zu „ziehen“. Sagt Euch „Plaque“ etwas? – Zahnbelag, der sich auf unseren Zähnen absetzt, zu Mundgeruch,verfärbten Zähnen und Karies führt. Die Oilpulling-Methode dient also dazu, dass diese schädlichen Bakterien (wie der Zahnbelag „Plaque“) im Öl hängen bleiben.

Was ist das besondere an diesem Öl?

Es ist Kokosöl mit Geschmack ♥  Cocobright bietet drei verschiedene Geschmacksrichtungen an, die die Behandlung um einiges erleichtern. Denn pures Öl im Mund zu halten ist schon recht eklig. Ihr habt die Wahl zwischen Vanille, Zitrone und Minze.

 

Okay – und wie wird es benutzt?

Falls der Inhalt des Päckchens etwas fest ist, erst einmal mit den Fingern ein bisschen reiben, damit das Kokosöl etwas warm und somit etwas flüssiger wird. Spätestens im Mund wird es dann richtig flüssig 🙂

Den Inhalt gebt ihr dann einfach in den Mund und schon merkt ihr wie das Kokosöl langsam flüssiger wird. Das Ganze sollte man zwischen 5-15 Minuten im Mund behalten, was am Anfang etwas schwierig ist 😀 Zu Beginn reichen 5 Minuten 😉 aber je länger, desto besser.  Ihr könnt Euch ja von mal zu mal steigern. So und nun heißt es durchhalten und das Öl zwischen den Zähnen „durchziehen“ sprich: das Öl im Mund hin und her bewegen.

Bei meinem ersten Test hatte ich das Kokosöl 8-9 Minuten im Mund und beim zweiten Mal schon Ganze 15 Minuten.

TIPP: Während diesen 15 Minuten – macht irgendwas. Duscht, putzt, räumt was auf – so fällt es Euch leichter das Öl so lange im Mund zu behalten.

Ist die Zeit abgelaufen, einfach ausspucken (!!!) und danach normal Zähne putzen. Wichtig ist, dass ihr es wirklich ausspuckt und nicht schluckt, da Euch die herausgezogenen Bakterien sonst wieder zugefügt werden.

Morgens oder Abends?

Am besten ihr nutzt es Abends, so kann es über Nacht die volle Wirkung entfalten. Danach könnt ihr ganz normal Zähne putzen.

Ergebnis:

Mein Mund fühlt sich deutlich hygienischer an, sowohl morgens nach dem aufstehen, als auch über den Tag verteilt. Aber vorallem am Morgen. Vor der Kur hatte ich in der Früh nach – dem aufstehen einen ekligen Geschmack im Mund- während der Behandlung, war dieser morgens verschwunden. Gleich viel angenehmer 🙂  Eine Aufhellung der Zähne konnte man leicht feststellen. Mir persönlich ist es nicht so sehr aufgefallen wie meiner Mum. Sie hat mich gleich darauf angesprochen und gemeint, dass sie sofort einen Unterschied wahrgenommen hat.

Vom Aufhellungseffekt habe ich mir einen Tick mehr erhofft. Vielleicht liegt es auch daran, dass man es selbst bei sich nicht so wahrnimmt als jemand anderes (wie z.B. meine Mum). Bei einer mehrmaliger Kuranwendung kann ich mir gut vorstellen, dass man einen größeren Effekt erzielt. Mit der Mundhygiene bin ich super zufrieden und würde diese „Kur“ aufjedenfall nochmals machen.

Von der Konsistenz her ist es Anfangs sehr gewöhnungsbedürftig aber es ist aufjedenfall wenigstens durch die drei Geschmacksvariationen aushaltbar. Mir persönlich hat Vanille und Minze am besten geschmeckt.

 


PS: Falls ihr es auch gerne mal testen möchtet – mit dem Code „sarahdomenica“ bekommt ihr ganze 20% auf Eure Bestellung ♥ hier geht´s zur Seite


Ich genieße jetzt noch die Zeit in Hamburg ♥

Schaut gerne auf Insta vorbei…ich nehm Euch mit 😉

Habt noch einen schönen Tag :*

Eure Sarah

 

Vielen Dank – Cocobright – für die tolle Kooperation

Weiterlesen